Frauen III steht vor weiterem Derby

Männliche Jugend E startet an diesem Wochenende zweimal

In der Kreisliga der weiblichen Jugend F steht der Kreismeister fest. Doch um den Vizemeistertitel kämpfen noch drei Mannschaften. Für unsere Mädels in der F-Jugend zählt am Samstag in der Nachholbegegnung gegen Stedesdorf somit nur ein Sieg. Sonst zieht Stedesdorf in der Tabelle vorbei und es wird schwer werden danach noch an ihnen vorbeizuziehen.
Unsere weibliche Jugend E kann am Samstag ihr Meisterstück machen. Bereits ein Punktgewinn gegen Westeraccum würde dazu ausreichen. Doch die Mannschaft um Siegfried Patrzek will die Siegesserie auch gegen die Werferinnen aus Westeraccum fortsetzen. Bisher haben unsere Mädels noch nicht einen Punkt abgegeben. Westeraccum agierte auf fremden Strecken bisher nicht sicher.
Für unsere männliche Jugend F geht es am Samstag um den Staffelsieg. Gegen Stedesdorf muss man auf eigener Strecke dafür unbedingt gewinnen. Verliert man diese Begegnung, kann man sogar noch von Utarp/Schweindorf in der Tabelle eingeholt werden. In Stedesdorf konnte man in der Hinrunde gewinnen, am Samstag soll dies wiederholt werden.
Unsere männliche Jugend E wird morgen den Wettkampf gegen Neugaude nachholen. Auf eigener Strecke peilen unsere Jungs einen Sieg an. In Neugaude verlor man nur, da man keine gute Leistung gezeigt hat. Mit einem Sieg gegen Neugaude zieht man an den Gäste in der Tabelle vorbei.
Am Samstag muss man dann auswärts in Mamburg ran. In der Hinrunde konnte man gegen die favorisierten Mamburger überzeugen und auf eigener Strecke beide Punkte einfahren. Ob das auch in Mamburg möglich ist, bleibt abzuwarten. Ein Sieg am Freitag könnte eventuell Rückenwind geben.
Unsere männliche Jugend A hat am Samstag spielfrei.

Alle Frauen Mannschaften werfen auf eigener Strecke

In der Bezirksklasse trifft unsere Frauen I Mannschaft auf das abgeschlagene Tabellenschlusslicht aus Esens-Moorweg. Esens-Moorweg ist zusammen mit unserer Frauen Mannschaft aufgestiegen, fassten aber leiden keine Fuß im überregionalen Spielbetrieb und werden wieder absteigen. Für beide Mannschaften ist die Saison daher mehr oder weniger gelaufen. Dennoch haben unsere Frauen noch eine Rechnung mit Esens-Moorweg offen. Für die Niederlage im vergangenen Jahr auf eigener Strecke will man sich revanchieren.
Die Zweite will den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle endgültig wieder herstellen. Dazu wird aber ein Sieg auf eigener Strecke gegen Neugaude gebraucht. Auswärts holte Neugaude noch nicht einen einzigen Punkt. Unsere Frauen I konnten auf eigener Bahn aber auch nicht immer überzeugen. Am Samstag wird es sicher bis zum letzten Wurf spannend bleiben. Ein Sieg ist aber wichtig, da man sonst in die Abstiegszone abrutscht.
Gegen die zweite Mannschaft aus Eversmeer ist unsere Dritte Favorit. Bereits den Wettkampf in Eversmeer konnte unsere Frauen I für sich entscheiden. Eversmeer konnte zwar auswärts zeigen, dass sie mit fremden Strecken zurecht kommen. Alles andere als ein Sieg unserer Frauen I wäre schon eine kleine Überraschung. Verliert man am Samstag diese Begegnung, wird man auf den dritten Platz abrutschen.

Gegen Reepsholt wird es für unsere Frauen II in der Landesliga sehr schwer zu punkten. Der Aufsteiger holte in der Fremde mehr Punkte, als auf eigener Bahn. Dennoch wird unsere Mannschaft alles daran setzen, die Punkte im Ort zuhalten. Mit einem Heimsieg würde man einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen und den Platz im Tabellenmittelfeld sichern.
Unsere zweite Frauen II Mannschaft hat an diesem Samstag spielfrei.

Gegen Fulkum wird unsere Mannschaft der Frauen III antreten. Bisher sind unsere Frauen in den Gemeindederbys noch ungeschlagen. Das soll auch so bleiben. Die Gäste holten seit dem die neutrale Runde vorüber ist nur noch zwei Punkte. Mit einem Heimsieg würde unsere Mannschaft auf Utgast aufschließen, welches sicherlich gegen Mamburg verlieren wird.

Männer I in Norddeich in der Außenseiterrolle

Obwohl der kommende Gegner unserer Männer I erst in dieser Saison aufgestiegen ist, sind unsere Männer am Sonntag klar der Außenseiter. In Norddeich konnte bisher keine Gästemannschaft punkten. Auf der anspruchsvollen Heimstrecke gab sich der Aufsteiger bisher keine Blöße und siegte regelmäßig souverän. Dabei wäre ein Punktgewinn für unsere Männer I Gruppe unglaublich wichtig im Kampf um den Klassenerhalt. In den kommenden Wochen werden die Aufgaben nicht leichter. Vielleicht gelingt unseren Männer ja eine kleine Überraschung.

Unsere Männer II haben es ähnlich schwer. Zu Gast ist der Drittplatzierte aus Blomberg. Die Gäste machen sich noch berechtigte Hoffnungen auf den Vizemeistertitel, während unsere Männer II auf dem neunten Tabellenplatz stehen. Auch die Begegnung in Blomberg entschied der damalige Gastgeber für sich. Die Rollen sind also verteilt. Ähnlich wie unsere Männer I Mannschaft wäre ein Punktgewinn am Sonntagmorgen eine kleine Überraschung.

Auch die Männer III Abteilung greift nicht unbedingt nach Punkten. Zu Gast ist Tabellenführer Bensersiel, der mit einem Sieg in Holtgast die Meisterschaft bereits vorzeitig einfahren könnte. Dass die Sieler in Holtgast werfen können, bewiesen sie in den letzten Jahren des öfteren. Eine Punkteteilung oder gar ein Sieg unser Männer III Riege wäre eine faustdicke Überraschung. Doch so wie die Gäste bisher in der Saison aufgetreten sind, ist damit eher nicht zu rechnen.

Kommentare sind geschlossen