Dörpboßeln bringt die Generationen zusammen

Bericht aus dem Anzeiger für Harlingerland vom 29.09.2017
DORFLEBEN – Am 7. Oktober lädt „He kummt“ zum Sport und Feiern ein

HOLTGAST. (gfh) Seit Jahren erfreut sich das Holtgaster „Dörpboßeln“ großer Beliebtheit. Frauen-, Männer- oder Gemischt“-Teams sämtlicher Holtgaster Straßen sowie etliche Gruppen benachbarter und befreundete Familien, Vereine und Gruppen treten zum Boßeln auf der Straße nach Utgast an und feiern anschließend gemeinsam und ausgiebig in der „Haltestelle “.

Am 7. Oktober ist es wieder soweit. Dann heißt es erneut: „Auf zum Holtgaster Dörpboßeln.“

Festausschuss und Vorstand sind bereits mit den nicht unerheblichen Vorbereitungen für dieses Großereignis befasst. Die Boßelstrecke – vom Abwurf an der Kreuzung Tannenweg/Wolder Weg/Mosishütte in Holtgast bis zur Wendemarke in Utgast am Hooge Weg – wird auch in diesem Jahr für den Straßenverkehr gesperrt sein. „Anlieger können selbstverständlich die Straße befahren“, erklärt Thorsten Stielfsen, Vorsitzender des Ausrichters KBV „He kummt“.

Auch soll wieder der Shuttlezug „Holtriem Express“ eingesetzt werden, um die Boßelteilnehmer zwischen „Haltestelle“ und Wurfstrecke gefahrfrei befördern zu können.

Nach dem Boßelvergnügen wird gemeinsam in der „Haltestelle“ gefeiert, wobei DJ „Fama“ für Partystimmung sorgen wird. Die „He kummt“-Aktiven werden für das leibliche Wohl der Festteilnehmer sorgen. Höhepunkt wird sicherlich die Ehrung alle Gewinner dieser Veranstaltung sein, bei der aber das harmonische Miteinander und das gegenseitige besseres Kennenlernen im Vordergrund stehen soll.

Anmeldungen nimmt ab sofort Ina Janssen unter der Rufnummer 04971 / 949750 entgegen. Weitere Informationen zum Dörpboßeln im Internet unter

Mehr Informationen unter: www.kbv-holtgast.de

Kommentare sind geschlossen