Fast alle Frauen Mannschaften müssen auswärts ran

Männliche Jugend E reist zum Tabellenführer

Unsere weibliche Jugend F will die eigene Tabellenposition mit einem Heimsieg gegen Eversmeer verbessern. Die Gäste sind bisher auf dem dritten Tabellenplatz. Unsere Jüngsten können bis auf einen Punkt heranrücken, sollten sie die Begegnung am Samstag siegreich gestalten können.
Unsere männliche Jugend F pausiert eine Woche.
In der weiblichen Jugend E kommt aus zum Spitzenduell. Auf eigener Bahn werden unsere Mädels Bensersiel empfangen. Der Sieger dieser Begegnung darf sich Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Beide Mannschaften sind bisher noch ohne Niederlage. In der neutralen Runde gab es beim ersten Aufeinandertreffen eine Punkteteilung. Mit dem Heimvorteil auf der Seite ist diesmal aber ein Sieg eingeplant.
Für unsere Jungs wird es am Samstag fast unmöglich an Punkte zukommen. Sie müssen beim Tabellenführer in Westeraccum antreten. Die Gastgeber sind von der Wurfstärke her deutlich überlegen. Doch das ein Punkt gegen diese Mannschaft möglich ist, bewies Stedesdorf in der neutralen Runde. Vielleicht gelingt in Westeraccum eine Überraschung.
In der Kreisliga der weiblichen Jugend D ist eine Woche spielfrei.

Frauen II will gegen Dietrichsfeld dritten Sieg in Folge

Damit der Anschluss an die vorderen Plätze nicht verloren geht, muss unsere Frauen I Mannschaft in der Bezirksklasse in Theener punkten. Gelingt dies, könnte man die Heimniederlage gegen Westeraccum egalisieren. Theener ist auf eigener Strecke aber sicher. Bisher haben sie noch keine Punkte hier abgegeben.
Mit einem Heimsieg soll die Spitzenposition unserer Frauen I 4er Mannschaft verteidigt werden. Am Samstag geht’s gegen Bensersiel. Die Gäste sind bisher auswärts nicht wirklich erfolgreich aufgetreten. Unsere Mädels konnten dagegen auf eigener Strecke überzeugen. Die Favoritenrolle ist daher klar verteilt.

Unsere Frauen II wollen mit einem Sieg in Dietrichsfeld eine Serie starten. Mit Rückenwind kommen sie aus den letzten Begegnungen. Überzeugt haben die Gastgeberinnen auf eigener Bahn bisher nicht. Bereits gegen Spekendorf konnten unsere Werferinnen zeigen, dass mit ihnen immer gerechnet werden muss. Mit einem Erfolg würde man sich im oberen Tabellendrittel festsetzen.
Beim Tabellennachbarn in Utarp-Schweindorf will unsere Zweite mit einer guten Leistung die ersten Punkte in der Fremde einfahren. Bisher musste man die Heimreise immer ohne Punkte antreten. Utarp-Schweindorf agiert zuhause aber sicher und wird es unserer Mannschaft nicht leicht machen. Auf eigener Strecke sind sie noch ohne Punktverlust.

Die Frauen III Mannschaft pausiert eine Woche.

Kommentare sind geschlossen.