Frauen I gewinnen klar gegen Tabellenführer

Im Jugendbereich gab es für unseren Verein leider keine Punkte zu vermelden. Der Wettkampf der weiblichen Jugend D wurde verschoben.
Ergebnis 0 : 5,034 – Unsere männliche Jugend E kommt in diesem Boßeljahr einfach nicht in Fahrt. Auch gegen Nenndorf gab es auf eigener Strecke eine unnötige Niederlage. Die Gäste zeigten soliden Boßelsport und konnten den frühen Rückstand in einen deutlichen Vorsprung umwandeln. Unsere Boßler ließen nach dem sehr guten Start sehr schnell nach und mussten bereits zur Wende fünf Schoet einstecken. Bis zum Ziel konnte dieser Rückstand nicht mehr aufgeholt werden.
Ergebnis 6,035 : 0 – Auch in Neuschoo gab es keine Punkte. Unsere männliche Jugend C wartet weiter auf den ersten Punktgewinn. Die Gastgeber dominierten gerade mit dem Gummikloot die Begegnung. Ab der Wende war die Begegnung ausgeglichener. Zu einem Punktgewinn reichte es dennoch nicht.

Frauen II verfehlen Heimsieg um einen Meter

Ergebnis 7,071 : 0 – Mit einer starken Wettkampf auf eigener Strecke hat unsere Frauen I den bisherigen Tabellenführer aus Leerhafe eine deutliche Niederlage beigebracht. Mit dem Holzkloot starteten beide Mannschaft sehr gut in diese Begegnung. Leerhafe geriet zwar in Rückstand, konnte diesen aber noch bis zum Ziel in einen knappen Vorsprung ummünzen. Unsere Gummigruppe erwischte ebenfalls einen Sahnetag. Hier konnte der Tabellenführer nicht Schritthalten. Schnell gingen sie mit vier Schoet in Front. Bis zum Ziel addierte sich der Vorsprung auf acht Schoet. Nun ist man vierter.
Ergebnis 3,011 : 0 – Auch unsere Zweite gewann ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer. Allerdings nicht so deutlich. Mit der Holzkugel war es der Gast aus Neuschoo, der einen deutlichen Vorsprung ins Ziel brachte. Allerdings schafften es unsere Werferinnen mit der Gummikugel einen noch deutlicheren Vorsprung über die Ziellinie zubringen. Nach überzeugender Vorstellung siegten sie mit acht Schoet und sicherten so beide Punkte für „He kummt“. An der Spitze stehen nun drei Mannschaften mit jeweils 13 Punkten. Unsere Mannschaft belegt den vierten Tabellenplatz.
Ergebnis 0 : 12,099 – In Ochtersum feierte unsere 4er Mannschaft einen deutlichen Auswärtserfolg. Fast 13 Schoet konnte man mit auf die Heimreise nehmen. Natürlich inklusive der zwei Punkte. Utarp-Schweindorf konnte allerdings auch gewinnen. Dennoch konnte man den Vorsprung in der Tabelle ausbauen, da der Verfolger nur einen Schoet gewann. Am kommenden Samstag gibt es das direkte Aufeinandertreffen.

Ergebnis 5,097 : 0 – Für unsere Frauen II gab es in Upgant-Schott nichts zu holen. Der Gastgeber trumpfte mit seiner ganzen Heimstärke auf und ließ unsere Mannschaft somit nicht zum Zug kommen. Relativ früh in der Begegnung war klar, dass die Gastgeber die Punkte im Ort halten würden. Sie agierten souverän und ließen sich auch die gute Weiten unserer Werferinnen nicht aus der Ruhe bringen. Durch die Niederlage ist unsere Mannschaft auf den fünften Platz abgerutscht.
Ergebnis 0,99 : 0 – Unfassbar knapp verpasste unsere zweite Frauen II den doppelten Punktgewinn auf eigener Straße. Nur ein Meter fehlte zum Sieg. Eigentlich sah man kurz vor dem Ziel schon wie der sichere Sieger aus. Doch Nenndorf nutzte seine letzte Chance und konnte dank einem Schlussspurt doch noch einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen. Unsere Mannschaft verpasste es, sich in der Tabelle zu verbessern.

Der Wettkampf der Frauen III wurde verlegt.

Der Wettkampf der Männer III wurde aufgrund der Straßenglätte verlegt.

Ergebnis 8,010 : 0 – Erst am Nachmittag, und nicht wie gewohnt im Kreisverband Friedeburg am Vormittag, reiste unsere Männer I Mannschaft nach Wiesederfehn. Auch hier hatte Straßenglätte am morgen das Boßeln unmöglich gemacht. Wie erwartet gab es für unsere Mannschaft dennoch nichts zu holen. Auf der Wende war die Begegnung noch ausgeglichen. Der Gastgeber konnte aber durch konstante Leistungen einen Vorsprung ausbauen. Die Gummi I hatte dabei direkt nach der Wende den Anschluss verloren. Der aufgebaute Vorsprung der zweiten Gummimannschaft war auch bis zum Ziel fast aufgebraucht. Die Gastgeber konnten somit doch noch deutlich gewinnen. Da Ludwigsdorf und Middels ebenfalls ihre Begegnungen verloren haben, bleibt in der Tabelle alles beim Alten.

Ergebnis 12,140 : 0 – Auch unsere Männer II Mannschaft musste einer heimstarken Mannschaft Tribut zollen. Blomberg wusste in beiden Mannschaftsteilen den Heimvorteil konsequent auszunutzen. Die Gastgeber konnten sowohl mit dem Holzkloot, als auch mit dem Gummikloot deutliche Ergebnisse ins Ziel bringen. Blomberg bleibt dem zweitplatzierten weiter auf den Fersen. Unsere Männer belegen weiterhin den neunten Tabellenplatz.

Kommentare sind geschlossen