Frauen I sichern sich vorzeitig die Kreismeisterschaft

Weibliche Jugend A kann ebenfalls Kreismeisterschaft feiern

Unsere weibliche Jugend F konnte sich am vorletzten Freitag über einen deutlichen Heimsieg freuen. Gegen Stedesdorf konnte man mit 8 Schoet gewinnen. Durch diesen Sieg hat man Esens-Moorweg in der Tabelle hinter sich gelassen. Diesen Platz muss man am letzten Spieltag im direkten Duell gegen Esens-Moorweg verteidigen.
Für die weibliche E-Jugend gab es beim Tabellenführer die nächste Niederlage. Auf eigener Strecke nutzte Westeraccum ihren Heimvorteil und baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Westeraccum ist bereits jetzt Kreismeister. Im Ziel war die Niederlage deutlich. Acht Schoet gewann der Gastgeber.
Einen Spieltag vor Saisonende konnte sich unsere weibliche Jugend A die Kreismeisterschaft sichern. Mit einem Heimsieg gegen Stedesdorf können unsere Mädels nicht mehr von Eversmeer eingeholt werden. In der Gesamttabelle steht man jetzt auf dem dritten Tabellenplatz. Am letzten Spieltag trifft man nochmal im direkten Duell auf Eversmeer.

Unsere männliche Jugend A hat mit dem Sieg gegen Altharlingersiel wieder beste Chancen auf den Vize-Meistertitel. Zur Zeit stehen sie auf dem zweiten Tabellenplatz mit zwei Schoet Vorsprung auf Altharlingersiel. In zwei Wochen wird es dann spannend. Unsere männliche Jugend trifft dann auf Thunum, während Altharlingersiel gegen Utarp/Schweindorf antreten muss.

Titelverteidigung für unsere Frauen I

Mit einem deutlichem Heimsieg konnte unsere Frauen I Mannschaft sich vorzeitig die Kreismeisterschaft sichern. Dank der Mithilfe von Neuschoo, welches mit drei Schoet in Esens-Moorweg gewann, ist unserer Frauen I Truppe bei fünf Punkten Vorsprung der Titel nicht mehr zunehmen. Gegen Eversmeer gewannen unsere Frauen mit 7 Schoet.
Die zweite Mannschaft konnte in Altharlingersiel leider nicht überzeugen. In der Addition beider Gruppen war die Niederlage relativ deutlich. Die Mannschaft um Ina Machner behielt ihren Tabellenplatz. Neuharlingersiel konnte aber durch einen eigenen Sieg mit Punkten gleichziehen. Am nächsten Spieltag trifft man auf Stedesdorf II.

In der Landesliga mussten unsere Frauen II eine deutliche Niederlage einstecken. Spekendorf nutzte den Heimvorteil gerade in den Kurven konsequent aus. Hier ließ die Truppe um Insa Weets zu viel liegen. Den Rückstand konnte man bis zum Ziel nicht mehr aufholen. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze sollte aber dennoch ausreichen. Er beträgt drei Punkte.
Unsere zweite Mannschaft konnte sich am Samstag über zwei geschenkte Punkte freuen. Stedesdorf musste die Begegnung kurzfristig absagen. Jetzt sind die mit Stedesdorf punktgleich auf dem neunten Tabellenplatz.

Männer III gewinnen deutlich gegen Eversmeer

Unsere Männer I Mannschaft konnte die Siegesserie leider nicht fortsetzen. Gegen Blersum konnte man sich aber über ein Unentschieden freuen. Die Leistung passte an diesem Sonntag leider nicht. Somit musste man sich in drei Mannschaftsteilen geschlagen geben. Nur die Gummi II konnte überzeugen und rettete mit 5 Schoet Vorsprung das Unentschieden. Durch diesen Punkt ist der Klassenerhalt quasi gesichert.
In Westeraccum III zeigte der Gastgeber sein ganzes Können auf. Die Gastgeber waren in dieser Begegnung der Favorit und ließen auch keinen Zweifel über den Ausgang dieser Begegnung aufkommen. Unserer zweiten Mannschaft gelang es aber, die Niederlage in Grenzen zuhalten. Dies war der letzte Spieltag für unsere zweite Mannschaft, welche zur Zeit noch auf dem siebten Tabellenplatz steht. Am letzten Spieltag können sie aber noch einen Platz gut machen, sollte Fulkum mit mehr als drei Schoet verlieren.

Heimerfolg für unsere Männer II. Überraschend konnte man diese Begegnung für sich entscheiden. In Holz konnte man den Heimvorteil ausnutzen und mit 5 Schoet und 26 Metern gewinnen. Die Gummigruppe verlor nur knapp mit einem Schoet und 96 Metern. In der Addition gewann unsere Männer II drei Schoet und 96 Metern. In der Tabelle konnte man gleich zwei Mannschaft überholen. Jetzt ist man auf dem siebten Tabellenplatz.
Auch unsere Männer III Mannschaft konnte sich über zwei Punkte freuen. Gegen den Tabellenletzten konnte man erwartungsgemäß auf eigener Strecke gewinnen. Beide Mannschaftsteile überzeugten und konnten jeweils deutliche Siege einfahren. In Holz konnte sie mit 4 Schoet und 90 Metern gewinnen. Ein wenig besser war noch die Gummigruppe, welche mit 5 Schoet und 5 Metern gewann. Durch diesen Erfolg konnte man den Rückstand auf Negenmeerten wieder auf einen Punkt reduzieren.

Kommentare sind geschlossen