Frauen I starten mit Sieg in der Bezirksklasse

Weibliche Jugend F gewinnt deutlich in Negenmeerten

Mit einer super Leistung ist unsere weibliche Jugend F in die neue Saison gestartet. Mit 11 Schoet und 17 Metern stürmten sie an die Tabellenspitze. Von Start weg dominierten unsere Mädels diese Begegnung.

Auch unsere weibliche E Jugend konnte mit einem Sieg den Saisonstart bejubeln. Gegen Mamburg konnten sie auf heimischer Strecke mit 2 Schoet und 21 Metern gewinnen. Bereits nachdem ersten Spieltag haben sie somit mehr Punkt als in der vergangenen Saison. Am nächsten Spieltag treffen sie auf Blomberg, welches ebenfalls siegreich in die neue Saison gestartet ist.

Die männliche Jugend F musste sich am Samstag knapp gegen Utarp/Schweindorf geschlagen geben. Unsere runderneuerte Gruppe verlor mit 2 Schoet und 29 Meter. Am nächsten Samstag geht es gegen Fulkum, welches deutlich gegen Westeraccum gewinnen konnte.

Die männliche Jugend E konnte am Samstag leider nicht antreten. Krankheitsbedingt ist ein Werfer kurzfristig ausgefallen. Zusammen mit den Gästen aus Westeraccum, die bereits angereist waren, hat man eine kleine Trainingseinheit eingelegt.

Unsere D Jugend war am Sonntag in Neugaude. Nur knapp musste sich die Spielgemeinschaft geschlagen geben. 2 Schoet gewann der Gastgeber. Am nächsten Sonntag wird es gegen Westeraccum auf eigener Strecke nicht einfacher. Accum gewann seinen Saisonauftakt deutlich mit 14 Schoet.

Frauen II 2. holt gegen Utgast II einen Punkt

Mit einem knappen Heimerfolg konnte unsere Frauen I Mannschaft in die neue Boßelsaison starten. Gegen Theener verlor man zwar knapp in der Holzgruppe. Unsere Gummigruppe gewann mit 4 Schoet und konnte somit die Begegnung noch für „He kummt“ entscheiden.

In Nenndorf gab es für unsere zweite Mannschaft keine Punkte. Sowohl in der Holzgruppe, als auch in der Gummigruppe hatten die Gastgeberinnen die Nase vorn. In Holz war die Begegnung noch sehr knapp. Doch mit der roten Kugel konnte Nenndorf den Heimvorteil voll ausnutzen und gewann mit fünf Schoet.

Auch für unsere dritte Mannschaft gab es keine Punkte. Utarp/Schweindorf erwischte in der Holzabteilung einen Sahne-Tag und konnte allein hier mit 10 Schoet gewinnen. In der Gummigruppe konnten unsere Frauen eine Teilerfolg von 2 Metern bejubeln.

Die Frauen II Landesliga-Mannschaft um Insa Weets musste sich in Stedesdorf knapp geschlagen geben. Im Verlauf des Wettkampfs wechselte die Führung des Öfteren. Erst mit dem Schlusswurf konnte Stedesdorf mit dem nötigen Glück die entscheidenden Meter holen und mit einem Schoet gewinnen.

Unsere zweite Frauen II Mannschaft konnte gegen den Kreisliga-Absteiger aus Utgast einen Punkt erkämpfen. Auf heimischem Terrain konnte die Truppe um Inge Heyken-Caspers einen Punkt holen, mit dem man im Vorfeld nicht unbedingt rechnen konnte.

Trotz hoher Niederlage ist die Männer I Mannschaft zufrieden

Eine deutliche Niederlage musste unsere Männer I Mannschaft in Spekendorf einstecken. 15 Schoet und 14 Meter verlor man gegen ein sehr heimstarkes Spekendorf. Die Gastgeber überzeugten in allen Mannschaftsteilen nur in Holz II konnten das Ergebnis ausgeglichen halten. Dennoch war man mit der gezeigten Leistung zufrieden.
Ebenfalls deutlich fiel die Niederlage unserer Männer II in Roggenstede aus. Ersatzgeschwächt reiste man an. In der Gummigruppe setzte es bereits in den ersten Runde einige Schoets für die Gastgeber. In Holz konnte man sich besser präsentieren. Insgesamt verlor man mit 12 Schoet.

Lediglich unsere Männer III konnte am diesem Sonntag punkten. In Eversmeer zeigten sie eine tollen Saisonstart. In der Holzgruppe konnte sie mit 3 Schoet gewinnen, die Gummigruppe gewann mit einem Schoet. In der Addition gewannen sie mit 5 Schoet und 37 Metern. Am nächsten Sonntag will man gegen Blomberg auf eigener Strecke daran anknüpfen.

Kommentare sind geschlossen