Frauen I treffen auf Tabellenführer aus Thunum

Weibliche Jugend D zum Spitzenspiel in Westeraccum zu Gast

In der weiblichen Jugend F steht an diesem Wochenende für die gesamte Staffel ein spielfreies Wochenende an.
Die männliche Jugend F trifft auf Dunum-Brill. Beide Mannschaften haben erst eine Begegnung in der laufenden Saison absolviert. Beide haben diese verloren. Auf eigener Strecke soll daher nun der erste Sieg eingefahren werden. Welche der beiden Mannschaften wirklich die stärkere ist, ist schwer abzuschätzen. Beide verloren gegen Eversmeer etwas gleich hoch.
In Neugaude trifft unsere weibliche Jugend E auf Westeraccum. Die neutrale Runde haben unsere Mädels bisher ohne Niederlage hinter sich gebracht. Wenn man auf die bisherigen Ergebnisse blickt, macht es den Eindruck, als wären beide Mannschaften in etwa gleich stark. Es wird wohl eine enge Begegnung werden, bei der die Tagesform den Unterschied ausmachen werden wird.
Ebenfalls auf neutraler Strecke wirft unsere männliche Jugend E. In Blomberg treffen sie auf Utarp-Schweindorf. Die Mannschaft aus Utarp-Schweindorf ist zur Zeit das Tabellenschlusslicht. Gegen Stedesdorf gab es für sie eine deutliche Niederlage. Auch unsere Jungs planen am Samstag den ersten Saisonsieg. Dieser sollte ähnlich hoch ausfallen, da im Rennen um Platz zwei das Schussverhältnis ausschlaggebend sein könnte.
Spitzenduell in Westeraccum. Beide Mannschaften sind bisher ohne jeglichen Punktverlust durch die Saison gekommen. Ein Blick auf die bisherigen Ergebnisse verrät, dass beide Mannschaften gleich stark einzuschätzen sind. Da Westeraccum am Samstag das Heimrecht hat, sind sie hier in der Favoritenrolle. Doch unsere Mannschaft konnte auch in der Vergangenheit beweisen, dass sie sich auch auf fremdem Terrain wohlfühlen.

Frauen II müssen gegen Reepsholt punkten

Wegen Bauarbeiten auf der Heimstrecke von Utarp-Schweindorf wird unsere Frauen I Mannschaft am Samstag wohl erneut Heimrecht genießen können. Für Utarp-Schweindorf wäre es die vierte Begegnung der laufenden Saison auf fremder Strecke. Bisher holte sie dabei noch nicht einen Punkt. Am Samstag müssen sie punkten, wollen sie nicht den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze verlieren. Unsere Frauen I wollen ihre Heimstärke ausnutzen, um die makellose Bilanz auf eigener Strecke aufrecht erhalten zu können.
Die zweite Mannschaft hat, so wie die gesamte 1. Kreisklasse, spielfreies Wochenende.
Unsere Frauen I 4er Mannschaft möchte die Tabellenführung zurück. Gegen Stedesdorf muss dazu aber erst einmal ein Sieg auf eigener Strecke eingefahren werden. Dann muss man auf Schützenhilfe aus Ochtersum hoffen. Die treffen nämlich auf Tabellenführer Neuharlingersiel. Doch man sollte gewarnt sein. Stedesdorf hat in dieser Saison schon bewiesen, dass mit ihnen auswärts durchaus zu rechnen ist.

Für unsere Frauen II wird es am kommenden Spieltag erneut schwer. Zwar ist man am Samstag Gastgeber, doch Reepsholt bewies in den bisherigen Begegnungen, dass sie in einer guten Verfassung sind. Auswärts mussten sie sich bisher noch nicht geschlagen geben. Doch unsere Frauen müssen gerade auf eigener Strecke die Punkte einfahren. Sonst rutscht man in die Nähe der Abstiegsränge ab.
Wieder Heimrecht für „He kummt“. Unsere zweite Frauen II Mannschaft wird auf den Tabellenletzten Esens-Moorweg treffen. Auf eigener Bahn sind sie in der Favoritenrolle. Die Punkte sollen in Holtgast bleiben. Die bisher einzige Begegnung auf eigener Strecke konnte erfolgreich absolviert werden. Hier will man wieder anknüpfen.

Auch in der Kreisklasse der Frauen III gibt es ein spielfreies Wochenende.

Männer II und Männer III treffen auf Utarp-Schweindorf

Unsere Männer I Mannschaft wird am Sonntag in Großheide auf einen unangenehmen Gegner treffen. Zwar konnte Großheide bisher noch nicht auf eigener Strecke gewinnen, doch gegen Bezirksligaabsteiger Ostermoordorf konnte ein Punkt erkämpft werden. Unsere Männer sollten versuchen den Rückenwind aus den letzten Begegnungen mit nach Großheide zunehmen und weiter auf die gute Moral setzen. Dann ist in Großheide einiges möglich.

Gegen das Schlusslicht der Tabelle will unsere Männer II Mannschaft den nächsten Heimerfolg feiern. Auch hier wird das Heimrecht getauscht. Utarp-Schweindorf II ist auf eigener Strecke bisher ohne Punktegewinn. Unsere Männer II konnte dagegen bisher recht erfolgreich auf eigenem Geläuf agieren. Auch am Sonntagmorgen sollen beide Punkte in Holtgast bleiben.

Ebenfalls das Heimrecht genießt unsere Männer III Mannschaft. Auch hier heißt der Gegner Utarp-Schweindorf. Die Gäste sind auf fremden Geläuf aber bisher ohne Punktverlust. Die Gäste gehören mit zum Favoritenkreis. Es wird also sehr schwer für unsere Männer am Sonntag zu punkten. Doch in der letzten Saison war die Begegnung in Holtgast bis zum Schluss spannend. Vielleicht ist mit etwas Glück ein Punktgewinn möglich.

Kommentare sind geschlossen