Frauen I überwintern nach deutlichem Auswärtssieg auf Platz 1

Frauen II gibt Sieg auf den letzten Metern aus der Hand

In Utarp/Schweindorf konnte unsere Frauen I Mannschaft einen deutlichen Auswärtssieg feiern. Für unsere Frauen I Mannschaft war dieser Sieg besonders wichtig, da auch Esens/Moorweg erneut doppelt Punkten konnte. Die Leistung war an diesem Samstag allerdings nicht so gut, wie das deutliche Ergebnis von 11 Schoet 90 Metern vermuten lies. Zwar konnten beide Mannschaftsteile deutliche Siege einfahren. Doch mit der Gesamtleistung war man nicht zufrieden. Über Weihnachten steht man nun mit einem Punkt Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz.

Unsere zweite Mannschaft hat die Begegnung verschoben.

In der Landesliga hatte unsere Frauen II Mannschaft den Sieg schon vor Augen. Doch leider mussten man noch in den letzten zwei Runden den hart erkämpften Vorsprung wieder abgeben. Gegen Münkeboe/Moorhusen reicht es im Ziel nur zu einem Unentschieden. Dieser Punktgewinn ist zwar wichtig. Doch gefühlt ist es wie eine Niederlage. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist aber auf 3 Punkte angewachsen. Da man 3 von den letzten 4 Begegnungen gewinnen konnte, kann man nun beruhigt in die Winterpause gehen. Ärgste Abstiegssorgen konnten erst mal bei Seite geschafft werden.
Im Vereinsinternen Duell konnte sich unsere zweite Mannschaft knapp gegen die Dritte durchsetzen. Mit einem Schoet und 77 Metern war das Ergebnis denkbar knapp. Bis zum letzten Wurf blieb der Ausgang dieser Begegnung offen. Insgesamt hat die dritte Mannschaft das Vereinsinterne Duell allerdings gewonnen. Da sie am ersten Spieltag mit 2 Schoet und 8 Metern gewinnen konnten, haben sie noch einen knappen Vorsprung von 31 Metern auf ihrer Seite. Unsere zweite Mannschaft konnte den letzten Tabellenplatz durch diesen Erfolg nun verlassen. Sie sind nun auf dem achten Tabellenplatz. Die dritte Mannschaft bleibt auf dem siebten.

Männer I gewinnen auf eigener Strecke gegen Ludwigsdorf

Mit einem mulmigem Gefühl, ging unsere erste Mannschaft am Sonntag in die Begegnung gegen Ludwigsdorf. Die Gäste konnten bereits gegen Utgast zeigen, dass sie auf der Strecke werfen können. Hinzu kam, dass unsere Mannschaft ersatzgeschwächt antreten musste. Es war von Beginn an eine spannende Begegnung. Erst kurz vor dem Ziel schien die Begegnung zu Gunsten unserer Männer I Mannschaft entschieden. Während in fast allen Mannschaftsteilen die Führung hin und her wechselte, konnte sich die Holz II ein Polster von 4 Schoet heraus werfen. In der Holz I und in der Gummi I konnte Ludwigsdorf im Meterbereich punkten. Während in Gummi II unsere Mannschaft leichte Vorteile hatte. Im Gesamtergebnis macht das ein Vorsprung von 3 Schoet und 128 Meter für unsere Männer I Mannschaft. Durch diesen Sieg konnte man die Abstiegsränge verlassen.

Auch unsere Männer II Abteilung war an diesem Sonntag erfolgreich. Gegen die Spielgemeinschaft aus Eversmeer/Neuschoo war ein Sieg auf eigener Strecke Pflicht. Doch in beiden Gruppen zeigte Eversmeer eine gute Leistung, so dass unsere  Männer II Werfer es schwer hatten sich einen Vorsprung herauszuarbeiten. Entsprechend knapp ist der Sieg am Ende auch ausgefallen. Sowohl die Holz- als auch die Gummigruppe brachten jeweils nur ein Schoet ins Ziel. Insgesamt machte das ein Ergebnis von 3 Schoet und 91 Metern. Durch diese zwei Punkte konnte man an den Gästen in der Tabelle vorbei ziehen. Jetzt ist man auf dem 8. Tabellenplatz.

Für unsere Männer III Mannschaft gab es leider keine Punkte. Die Gäste aus Nenndorf konnten einen deutlichen feiern. In beiden Mannschaftsteilen konnte sich die Gäste mit einer guten Leistung den Sieg verdienen. Nenndorf bleibt durch diesen Erfolg dem Spitzenreiter aus Bensersiel dicht auf den Fersen. Nur der Schoetverhältnis spricht zur Zeit für die Sieler. Am kommenden Sonntag trifft unsere Männer III Riege auf die Spielgemeinschaft Utarp/Schweindorf/Willmsfeld. Auswärts wird es für unsere Mannen dann sehr schwer werden. Bisher steht man auf einem gutem 6. Platz.

Kommentare sind geschlossen