Frauen I will gegen Schirumer-Leegmoor nachlegen

Weibliche und männliche Jugend E peilen nächsten Saisonsieg an

Unsere weibliche Jugend F will nach der knappen Niederlage in Utarp/Schweindorf den nächsten Sieg einfahren. Auf eigener Strecke geht es am Samstagnachmittag gegen Eversmeer. Die Gäste konnten ebenso wie unsere Mädels deutlich gegen Negenmeerten gewinnen. Ein Heimsieg ist also möglich.
Die weibliche Jugend E will gegen Esens/Moorweg auf eigener Bahn punkten. Ein Sieg ist durchaus möglich. Unsere Mädels konnten in den letzten Jahren immer gegen die Gäste punkten. Jetzt soll der zweite Saisonerfolg eingefahren werden.
Gegen Westeraccum will die männliche Jugend F die ersten Punkte der Saison einfahren. Am ersten Spieltag musste man sich gegen Utarp/Schweindorf knapp geschlagen geben, man zeigte aber eine gute Leistung. An diesem Spieltag will man nach zwei Wochen Pause diese wiederholen und somit die ersten Punkte einfahren. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht.
Nach dem Achtungserfolg unserer männlichen Jugend E in Utarp/Schweindorf soll gegen Dunum/Brill auf eigener Strecke der nächste Erfolg bejubelt werden können. Dunum verlor bisher beide Begegnungen deutlich, sodass unsere Jungs in dieser Begegnung sogar keine schlechte Aussichten auf einen erneuten Saisonsieg haben.
Am Sonntagmorgen tritt unsere Spielgemeinschaft auswärts in Mamburg an. Auf der Piste Richtung Thunum könnten die ersten Punkte erkämpft werden. Mamburg kam in Westeraccum mächtig unter die Räder, doch unsere SG musste sich gegen die Accumer ebenfalls deutlich geschlagen geben. Die Gastgeber sind demnach schwer einzuschätzen.
Die männliche Jugend A hat spielfrei.

Frauen II stehen in Theener unter Druck

Auf heimischem Terrain will unsere Frauen I an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Gegen Schirumer-Leegmoor soll die Heimbilanz weiter ausgebaut werden. Die Gäste konnten in der vergangenen Saison nur drei Punkte in der Fremde holen. Auch am ersten Spieltag mussten sie gegen Westeraccum eine deutliche Schlappe einstecken. Ein Sieg gegen die Gäste aus dem Kreisverband Aurich sollte drin sein.
In Roggenstede trifft unsere Zweite auf den Kreisligaabsteiger der Vorsaison. Gerade auf eigener Strecke zeigte der Absteiger nur durchwachsene Leistungen. Für Roggenstede ist es die erste Begegnung in der noch jungen Saison. Sie peilen den direkten Wiederaufstieg an und sind in klarer Favorit.
In Dunum/Brill II konnten sich die Werferinnen unserer dritten Mannschaft über zwei Punkte freuen. Auf eigener Strecke soll nun nachgelegt werden. Gegen Bensersiel II sind sie der Favorit. Die Gäste verloren ihre Auswärtspartie in Dunum/Brill II am ersten Spieltag. Ob es aber tatsächlich zu einem Sieg reichen wird, bleibt abzuwarten. Gegen Utarp/Schweindorf III verlor man auf eigener Strecke nämlich deutlich. Doch an dem Tag waren die Gäste auch nicht zu stoppen.

Für unsere Frauen II Mannschaft könnte es mit einer weiteren Niederlage schon brenzlig werden. In Theener muss unbedingt gepunktet werden. Für die Gastgeberinnen ist es das erste Mal in dieser Saison, dass sie auf eigener Strecke werfen dürfen. In der letzten Saison konnte Theener einen deutlichen Sieg gegen unsere Frauen II bejubeln. Dennoch sollte für unser Team das Zeil sein, zumindest einen Punkt zuholen.
Die zweite Mannschaft peilt in Roggenstede die nächsten Zähler an. In der abgelaufenen Saison konnten sie in Roggenstede ein Unentschieden holen. Diesen Erfolg will man möglichst wiederholen. Für unsere Zweite ist es die erste Auswärtsbegegnung der Saison. Wenn man die gute Leistung aus der Begegnung gegen Utgast wiederholen kann, sollte ein Punkt in Roggenstede möglich sein.
Mit null zu vier Punkten startete unsere Frauen III Mannschaft. Gegen die Nachbarn aus Fulkum soll nun am Wochenende der ersten Erfolg erzielt werden. Auf eigener Strecke konnten man in der letzten Saison oftmals überzeugen. Um einen kompletten Fehlstart zu verhindern, muss am Samstag ein Sieg her.

Männer I zu Gast beim heimstarken Victorbur

In der Vorsaison konnte Victorbur nur knapp den Vorsprung ins Ziel bringen. Mit einem Schlussspurt verkürzten unsere Männer I den Rückstand immer mehr, doch zum Punktgewinn reichte es damals nicht. Am Sonntag will man nicht nochmal einen hohem Rückstand hinterherlaufen. Zwar tritt man in Victorbur ersatzgeschwächt an, doch dennoch sollte ein Punktgewinn das Ziel der Reise sein.

Männer II haben spielfrei.

Die Männer III Mannschaft um Dieter Lürken will an die gute Leistung vom ersten Spieltag anknüpfen. In Westeraccum auf der Powerstrecke wird es aber sicher nicht einfach werden zu einen Punkt einfahren zu können. Die Gastgeber werfen in dieser Saison zum ersten Mal auf eigener Strecke.

Kommentare sind geschlossen