Frauen II treffen auf Utgast

Männliche Jugend F kann auf Platz zwei Springen


Am Samstag steht die Nachholbegegnung in Utarp/Schweindorf an. Dabei trifft man auf den Tabellenführer dieser Staffel, der bisher noch ungeschlagen ist. Unsere jüngsten mussten die bisher einzige Saisonniederlage genau gegen diese Mannschaft einstecken. Dies war am ersten Spieltag der neuen Saison. Mit dem Rückenwind aus den vier anderen gewonnenen Wettkämpfen will man dem Tabellenführer nun die ersten Saisonniederlage beibringen. Gelingt dies, würde man zu Weihnachten an der Tabellenspitze stehen. Doch auch ein Unentschieden wäre bereits ein toller Erfolg, dann würde man auf Platz vorrücken.

Die männliche Jugend E trifft am Samstag auf Mamburg. Auf eigener Strecke will man nach langer Zeit endlich mal wieder Punkte einfahren. Die letzten Punkte holte man auf eigener Strecke gegen Dunum/Brill. Nach der knappen Niederlagen in der letzten Woche, könnte man am Samstag die ersten Punkte in der neu geformten Platzierungsrunde einfahren.

In der Meisterrunde trifft unsere Spielgemeinschaft am Sonntagmorgen auf Neuschoo. Neuschoo konnte in den Playoffs ohne Punktverlust bleiben. Daher gehen die Gastgeber auch als klarer Favorit in diese Begegnung. Durch die Niederlage am letzten Spieltag wird es wohl schwer für unsere Jungs in der Meisterrunde Fuß zu fassen. Vielleicht kann man den Favoriten am Sonntag ärgern und mit guten Weiten einen Punkt entführen.

Frauen II auf eigener Strecke gegen Stedesdorf

In der Bezirksklasse trifft unsere Frauen I Mannschaft auf die heimstarke Mannschaft aus Theener. Die Gastgeberinnen haben bisher lediglich einen Punkt auf eigener Strecke abgegeben. Unsere Mannschaft konnte auswärts aber auch durchaus schon überzeugen. Theener ist zur Zeit auf dem vierten Tabellenplatz, unsere Frauen stehen auf dem Dritten. Sicherlich wird es sehr spannend am Samstag.

In der Landesliga trifft unsere Frauen II auf Stedesdorf. Am ersten Spieltag der neuen Saison mussten sich unsere Damen noch knapp geschlagen geben. Nur ein Schoet entschied zu Gunsten der Stedesdorferinnen. Am Samstag soll diese Niederlage mit einem Heimsieg vergessen gemacht werden. Gelingt dies, kann man sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Unsere Zweite trifft am ersten Spieltag der Rückrunde auf Utgast II. Zu Beginn der Saison hat man sich mit den Gastgebern die Punkte geteilt. Vielleicht kann man jetzt sogar einen Sieg einfahren. Doch das wird nicht einfach. Utgast präsentierte sich in dieser Saison sehr heimstark. Unsere Zweite konnte aber geraden in den letzten Wochen zeigen, dass sie auswärts stark sind.

Männer I zu Gast beim Tabellenzweiten

In Ludwigsdorf heißt das Ziel wohl für unsere Männer die drohende Niederlage im Rahmen zu halten. Der Gastgeber ist bisher auf eigener Strecke schadlos geblieben. Die einzige Niederlage der Ludwigsdorfer war gegen den Tabellenführer Spekendorf. Im letzten Jahr verloren unsere Männer nur in der Gummi II, das aber relativ deutlich. Wenn man am Sonntag in den anderen Gruppen ähnlich agiert wie in der letzten Saison, könnte man eventuell für eine kleine Überraschung sorgen.

Unsere Männer II treffen auf Mamburg. Mamburg wird den Vorteil der Heimstrecke ausnutzen wollen. Dass unsere Männer II die Gastgeber ärgern können, bewiesen sie schon mal im Ossipokal. Doch dies war auf eigener Strecke. Nun will Mamburg am Tabellenführer dran bleiben und benötigt dazu beide Punkte. Damit für unsere Männer II etwas zählbares aus Mamburg herausspringt, muss sich die Gummigruppe deutlich steigern.

Auch für unsere Männer III Gruppe wird es nicht einfach. In Utarp/Schweindorf stehen die Chancen nicht gerade gut für einen Punktgewinn. Utarp/Schweindorf konnte auf eigener Strecke bisher allerdings nicht überzeugen. Dies könnte vielleicht die Chance unserer Männer III sein. Wenn sie mit guten Weiten von Anfang an mithalten können, könnte ein Punktgewinn drin sein.

Kommentare sind geschlossen.