Frauen II und Männer I können erste Siege einfahren

Weibliche Jugend F gewinnt deutlichen gegen Westeraccum

In der weiblichen Jugend F konnten sich unsere jüngsten über einen deutlichen Sieg freuen. Auf eigener Strecke konnte man gegen Westeraccum mit 8 Schoet und 14 Metern gewinnen. Durch diesen hohen Sieg konnte man auch das Schoetverhältnis aus dem negativem Bereich holen. In der nächsten Woche will man gegen Mamburg die nächsten Punkte einfahren.
Die weibliche Jugend E musste in Neuschoo leider die Punkte abgeben. Neuschoo konnte sich nach und nach einen Vorsprung von 5 Schoet erarbeiten. Durch die erneute Niederlage stehen sie nun auf dem letzten Tabellenplatz. Am Samstag will diesen aber mit einem Sieg gegen Stedesdorf auf eigener Strecke verlassen.
Die männliche Jugend F hat ihre Begegnung verlegt.
In Westeraccum konnte unsere männliche Jugend E einen Punkt erkämpfen. Auf der schwierigen Strecke hielten sie gut mit und Westeraccum konnte auf eigener Strecke nicht überzeugen. Ab der Wende konnte unsere gemischte Gruppe nur noch 3 Werfern weiter machen, da einer verletzt ausfiel. Doch die beiden Jungs und Mareike retteten den Punkt ins Ziel.
Für unsere männliche Jugend A läuft es weiter nach Plan. Auch am zweiten Spieltag konnte man einen Sieg einfahren. In Altharlingersiel gewannen die Jungs mit 4 Schoet. Am nächsten Spieltag will man gegen Neuschoo die Serie auf eigener Strecke fortsetzen. Utarp/Schweindorf konnte ebenfalls gewinnen.

Frauen I verlieren überraschend gegen Esens/Moorweg

In der Kreisliga der Frauen I leistete sich unsere Frauen I Mannschaft einen Ausrutscher. Auf eigener Strecke musste man beide Punkte an Esens abgeben. Die Leistung war in der Gummigruppe einfach nicht ausreichend. Hier verlor man mit 3 Schoet. Die Holzgruppe konnte einen knappen Vorsprung von einem Schoet herausarbeiten, welcher aber nicht zum Punktgewinn ausreichte. Durch diese überraschende Niederlage verlor man die Tabellenführung und rutschte auf den 4. Tabellenplatz ab.
Auch für unsere zweite Mannschaft setzte es erneut eine Niederlage. In Willmsfeld gaben die Gastgeber vom Start weg den Ton an. In beiden Mannschaftsteilen konnte der Gastgeber einen Vorsprung ins Ziel bringen. Insgesamt verlor man hier mit 6 Schoet. Auch am dritten Spieltag gab es für unsere zweite Mannschaft somit keine Punkte. Gegen Dunum/Brill II müssen am Samstag nun unbedingt die ersten Punkte her.

Unsere Landesligamannschaft machte es am Samstag in Willmsfeld besser. Sie gewannen knapp mit 1 Schoet gegen den Aufsteiger. Ein wichtiger Erfolg für unsere Landesliga-Truppe, die dadurch den letzten Tabellenplatz verlassen hat und die Heimniederlage gegen Upgant-Schott vergessen machen konnte. Am Samstag kommt der Landesmeister Mamburg nach Holtgast.
Die zweite Frauen II Mannschaft musste sich in Willmsfeld geschlagen geben. Leider ist die Niederlage sehr hoch ausgefallen. Mit 8 Schoet war Willmsfeld zu keiner Zeit in Gefahr. Auf der viel zu langen Strecke gab es auf der Wende dann auch noch Irritationen, da die Gastgeber offensichtlich ihre eigene Wendemarke nicht kannten. Der Sieg ist für Willmsfeld dennoch verdient.
Unsere dritte Mannschaft konnte auf eigener Strecke einen weiteren Sieg einfahren. Gegen Roggenstede gewannen sie mit 3 Schoet und 80 Metern. Aktuell können sie mit den bisherigen drei Spieltagen zufrieden sein. Beide Heimkämpfe wurden gewonnen. Am kommenden Samstag will man in Stedesdorf auch die ersten Punkte auf fremder Strecke holen.

Männer I 2. Mannschaft verliert knapp gegen Utgast II

In der Bezirksklasse konnte unsere Männer I Mannschaft endlich den ersten Sieg vermelden. Gegen Großheide entwickelte sich ein bis zum letzten Wurf spannender Wettkampf. Auf der Wende lag der Gast noch in Front, gerade die Holz II kam nicht gut vom Start weg und war schnell mit fast 5 Schoet zurück. Auf der Rücktour kämpften sie sich allerdings zurück. Gummi II konnte den knappen Rückstand sogar ganz wett machen und noch einen Vorsprung herausarbeiten. Am Ende konnte man dann einen Sieg von 2 Schoet und 67 Metern vermelden.
Unsere zweite Mannschaft musste sich auf eigener Strecke dem Rivalen aus Utgast leider geschlagen geben. Angeschlagen gingen sie in den Wettkampf. Verletzungsbedingt mussten sie dann nach der Wende wechseln. Utgast spulte sein Programm weiter ab und konnte somit mit 3 Schoet dieses Begegnung für sich entscheiden. Vielleicht wäre diese Partie anders ausgegangen, wenn man nicht verletzungsbedingt hätte wechseln müssen.

Unsere Männer II musste in Willmsfeld erneut eine Niederlage einstecken. Während die Holzgruppe wiedermal überzeugen konnte und sogar einen kleinen Vorsprung von 96 Metern ins Ziel bringen konnte, hatte die Gummigruppe keine Chance gegen stark aufwerfende Willmsfelder. Vom Start weg zeigte die Willmsfelder Gummigruppe, dass sie heute unbedingt beide Punkte holen wollten. Am Ende waren es dann kanpp 10 Schoet in der Gummigruppe die auf Seiten der Gelben zum doppelten Punktgewinn ausreichten.
Die Männer III Gruppe im Dieter Lürken musste ebenfalls eine Niederlage vermelden. In Blomberg war es auch hier die Holzgruppe, die zumindest einen Detailsieg einfahren konnte. Mit einem Schoet konnte man die Gastgeber hier bezwingen. In der Gummigruppe lief es nicht so gut. Diese mussten sich mit 5 Schoet gegen den starken Gastgeber geschlagen geben. Somit konnte Blomberg diese Begegnung mit 4 Schoet für sich entscheiden. Gegen Stedesdorf geht’s am Sonntagmorgen weiter.

Kommentare sind geschlossen