Frauen II und Männer I schaffen Klassenerhalt

Männliche Jugend A ist Vize-Kreismeister

Die weibliche Jugend A stand bereits vor dem letzten Spieltag als Kreismeister fest. Dennoch wollten sie im direkten Duell mit der A-Jugend aus Eversmeer noch einmal unter Beweis stellen, dass sie zurecht Kreismeister sind. Dies gelang unseren Mädels auch. Mit 4 Schoet und 35 Metern konnte man die Saison mit einem Sieg beenden. Sechs Punkte betrug der Vorsprung auf Vizemeister Eversmeer am Saisonende.
Unsere weibliche E-Jugend konnte leider auch an diesem Samstag nicht gewinnen. Gegen den Tabellenzweiten aus Dunum gab es erneut eine deutliche Niederlage. Ganze 8 Schoet betrug der Rückstand im Ziel. Im nächsten Jahr kann man neu angreifen.
Unsere jüngste weibliche Jugend konnte mit einem Unentschieden den vierten Tabellenplatz verteidigen. Esens-Moorweg konnte mit diesem Unentschieden noch einen Platz in der Tabelle gut machen, da Westeraccum verlor. Für unsere jüngste Truppe ist der vierte Tabellenplatz ein super Ergebnis.

Die männliche Jugend A konnte mit einem Sieg am letzten Spieltag den Vize-Kreismeistertitel holen. Gegen Thunum gewann man knapp mit 2 Schoet und 20 Metern. Der schon feststehende Kreismeister aus Utarp/Schweindorf kam gegen Altharlingersiel nicht über ein Unentschieden hinaus.

Frauen I nur mit Unentschieden in Utgast 

Nachdem die Kreismeisterschaft bereits feststeht, lassen es unsere Damen der Frauen I wohl etwas ruhiger angehen. Gegen den Nachbar aus Utgast kam man nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Gastgeberinnen bauten in der Gummigruppe einen Vorsprung von 3 Schoet auf, welchen unsere Frauen allerdings wieder wettmachen konnten. Am Ende glichen sich beide Gruppen aus. Unentschieden. Esens-Moorweg konnte sich mit einem Sieg die Teilnahme an der Aufstiegsrunde sichern.
Unsere zweite Mannschaft konnte sich über einen Heimsieg über Stedesdorf freuen. Zwar ging der Punkt aus der Holzgruppe an die Gäste, doch die Gummigruppe konnte den Rückstand noch in einen Sieg ummünzen. Insgesamt konnte man zwar nur knapp mit 1 Schoet und 22 Metern gewinnen. Durch diesen Sieg hat man aber am nächsten Spieltag noch die Chance sich in der Tabelle zu verbessern.

Unsere Frauen II werfen auch im nächsten Jahr in der Landesliga. Dieses konnte man trotz der Niederlage am Samstag gegen Stedesdorf feiern. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze beträgt weiterhin 3 Punkte. Für Stedesdorf war dieser Auswärtserfolg wichtig. Durch diesen Sieg konnten sie die Abstiegsränge verlassen. Die bedeutete gleichzeitig, dass der Abstieg nach nur einem Jahr Landesliga für die Frauen aus Willmsfeld feststeht.
Unsere zweite Frauen II verkaufte sich gegen Tabellenführer Neuharlingersiel teuer. Dennoch reichte es am Samstag nicht zu einem Punkt. Neuharlingersiel konnte sich einen knappen Vorsprung von 2 Schoet ins Ziel retten. Die Gäste stehen nun als Kreismeister der 1. Kreisklasse fest.
Ein Unentschieden erreichte die dritte Mannschaft. In Eversmeer konnte sich keine Mannschaft absetzen. Für unsere Frauen II besteht nun noch die Möglichkeit am letzten Spieltag an Eversmeer vorbeizuziehen. Sie haben spielfrei. Doch dazu wird ein Sieg benötigt – und das gegen den Tabellenzweiten aus Willmsfeld.

Klassenerhalt trotz Niederlage für unsere Männer I

In Ludwigsdorf mussten unsere Männer I am letzten Auswärtskampf der Saison eine Niederlage einstecken. Während die ersten drei Gruppen jeweils nur im Meterbereich entschieden wurde, konnte Ludwigsdorf in der Gummi II eine klasse Leistung abrufen. Hier gewannen sie dann entsprechend deutlich mit 6 Schoet. Dadurch, dass Middels gegen Wiesederfehn gewinnen konnte, ist das Ticket für ein weiteres Jahr Bezirksklasse gebucht.
Unsere zweite Mannschaft konnte sich in der Tabelle noch um einen Platz verbessern, obwohl sie gar nicht geworfen haben. Fulkum verlor mit 4 Schoet und 1 Meter. Dies reichte aus, um an den Nachbarn noch in der Tabelle vorbeizuziehen.

Unsere Männer II freuten sich am Sonntagmorgen über ein Unentschieden bei der SG Eversmeer/Neuschoo. Mit diesem Punkt konnte man die Position in der Tabelle gegenüber den Gastgebern behaupten. Zur Zeit steht man auf dem siebten Platz. Punktgleich mit SG Eversmeer/Neuschoo und Utarp/Schweindorf II. Am letzten Spieltag kann es also in diesem Bereich der Tabelle noch zu Verschiebungen kommen.
Die Männer III Manschaft schafte es leider nicht in Nenndorf zu punkten. Doch man hat sich gut geschlagen. Lediglich zwei Schoet verlor man gegen den Tabellenzweiten. Nenndorf bleibt dem Tabellenführer aus Bensersiel somit auf den Fersen. Am letzten Spieltag kommt es dann zwischen dem Tabellenführer und dem Tabellenzweiten zum Showdown um die Kreismeisterschaft.

Kommentare sind geschlossen