„He kummt“ erreicht dritte Runde im Ossipokal

Mit guten Leistungen in allen Mannschaftsteilen konnte unser Verein das Ticket für die nächste Runde im Ossipokal lösen. In allen Wertungen gab es deutliche Ergebnisse.

In der männliche Jugend C hatte Eversmeer keine Probleme diesen Punkt einzufahren. Allein der Altersunterschied brachte schon den entsprechenden Vorteil für die Gäste. Hinzu kam, dass die C-Jugend aus Eversmeer einen super Tag erwischte. Sie zeigten einen hervorragenden Wettkampf und holten sich verdient diesen ersten Punkt.

In der männlichen Jugend A war die Sache etwas spannender. Die Gäste legten furios los und konnten sich mit ihrer gemischten Truppe, die zum Teil noch aus B-Jugend Werferinnen bestand, kurz nach dem Start einen Vorsprung erarbeiten. Da waren unsere Jungs doch etwas überrascht. Nach und nach kämpfte der Vize-Kreismeister aber wieder zurück und konnte den Rückstand noch in einen Vorsprung von 4 Schoet ummünzen.

Unsere Frauen I Mannschaft wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Ein deutlichen Sieg gab es gegen den Tabellenachten der Kreisliga. Ganze 7 Schoet betrug der Vorsprung. In der Saison konnte man ebenfalls mit 7 Schoet gegen Eversmeer gewinnen. Damals aber noch mit zwei Gruppen. Durch diesen deutlichen Erfolg ging unser Verein mit 2 zu 1 in Führung.

In der Männer II Wertung entwickelte sich eine ähnlich einseitige Begegnung. Diese hatte man im Vorfeld enger eingeschätzt. Doch auch hier nutzten unsere Männer den Heimvorteil konsequent aus und bauten den Vorsprung kontinuierlich aus. Sie gewannen ebenfalls mit 7 Schoet. 3 zu 1 für „He kummt“. Bereits jetzt stand fest, dass wir in der nächsten Runde vertreten sein werden.

Die Männer I Mannschaft wollte an den Sieg aus der Rückrunde anknüpfen. Die gelang unserer Truppe auch. Während in der ersten Gruppe Eversmeer sich in den ersten Runden einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnte, gelang dies in der zweiten Gruppe unserem Team. Als dann auch die erste Gruppe den Rückstand egalisieren  und sogar noch einen Vorsprung erarbeiten konnte, war der Punkt in der Männer I auch sicher auf unserer Seite. Gruppe I gewann 3 Schoet und Gruppe II konnte 4 Schoet ins Ziel bringen. Somit hieß auch hier das Ergebnis 7 Schoet für „He kummt“.

Mit 4 zu 1 konnten wir also das Kreisduell gegen Eversmeer für uns entscheiden. Der nächste Gegner kommt ebenfalls aus dem Kreisverband VIII Esens: KBV „Vörut“ Mamburg.

Kommentare sind geschlossen.