Holtgast lädt zu den Boßeleinzelmeisterschaften ein

KBV „He kummt“ Holtgast ist Ausrichter der diesjährigen Meisterschaften

Bericht von Harald Coordes, im Anzeiger für Harlingerland vom
19. Mai 2016

710 (Vorjahr 733) Meldungen zu den diesjährigen Boßeleinzelmeisterschaften hatte der Arbeitsausschuss Boßeln im Spielplan unterzubringen. Die Entscheidungen (98 Werfer) zum Finale am 20. Mai mit der Eisenkugel sind bereits gefallen (Finaltag in Bensersiel). Nun  sind am Wochenende in Holtgast die Holz- und Gummiwerfer gefragt, wobei in den Vorrunden die Finalteilnehmer ermittelt werden.
Die Strecke ist während der Veranstaltung gesperrt. Erfreulich ist, dass alle Vereine hier Werferinnen und Werfer stellen konnten. Mit 57 Meldungen liegt der KBV Westeraccum in der Meldeliste an der Spitze, gefolgt von Utarp-Schweindorf (48) und Nenndorf mit 44 Teilnehmern. Gastgeber Holtgast tritt mit 41 Startberechtigten auf eigener Strecke an. Bei den Männern gehen 199 Werfer ins Rennen und im Frauenbereich sind es 126. Die weibliche Jugendklasse tritt mit 150 Werferinnen an und die männliche Klasse ist mit 137 Werfern bestückt.
Ausrichter der diesjährigen Meisterschaften ist der KBV „He kummt“ Holtgast. Die Wettkampfstrecke ist die Heimstrecke von Holtgast Richtung Utgast. Die Strecke ist während der Wettkampfzeit am 20. bis 23. Mai gesperrt.  Die Straße Mosishütte/Coldewind für die F-Jugendlichen wird nicht gesperrt sein. Am Freitag, 20. Mai, wird der Vorjahreszweite Tönjes Brüling aus Westeraccum die Meisterschaften einläuten. Wie in Gummi ist hier ein hoher Erfahrungswert vorhanden und spannende Wettkämpfe sind vorprogrammiert. In den Klassen IV und sowie Frauen V sind die Meldungen überschaubar. Allerdings treffen auch hier exzellente Werferinnen aufeinander, so dass auf hier spannende Voraussetzungen gegeben sind. Um 15:35 Uhr startet dann die weibliche Jugend A mit, wobei die Westeraccumerin Leandra Köbbel hier anwirft. Um 16:50 Uhr wird der Spieltag mit den Frauen III Gummi beendet. Friedchen Ahrends aus Neuschoo wird hier die Klasse abschließen.
Am Samstag den 21. Mai beginnt der Wettkampf um 09:00 Uhr mit der m. Jugend B-Holz. Der Erstwerfer ist hier Fabian Müller von Utarp-Schweindorf, gefolgt von Nils Klose (Westeraccum). Nach Gold in der C-Jugend möchte Klose nun auch in dieser Klasse oben mit werfen. Den Abschlusstag bestreitet die männl. Jugend A-Gummi, wo Toben Voß (Utarp-Schweindorf) um 16:55 Uhr die letzte Paarung füllt. Auch er will nach Silber in der B-Klasse nun auch in der A-Jugend ein Zeichen setzen. Die F-Jugend beginnt am 21. Mai um 13:00 Uhr mit Leonie Oelrichs aus Utarp-Schweindorf und endet um 14:10 Uhr mit dem letzten Werfer aus Stedesdorf, Fenko Janßen.
Der Sonntag beginnt um 09:00 Uhr mit den Männern III-Gummi. Der Westeraccumer Georg Remmers wird diese Klasse beginnen. In Frauen I, ab 11:10 Uhr, will sich hier Susann Bieck aus Mamburg besser positionieren als im Vorjahr, wo sie Rang 16 belegte. Zuletzt geht die Männer I-Gummi an den Start. Marcel Harms aus Dunum wird hier um 16:15 Uhr anwerfen. Die vorletzte Gruppe mit Ralf Krey um 17:05 Uhr (Stedesdorf/Titelverteidiger), Ingo Claassen (Bensersiel/Platz 7) und der Vorjahresdritte Hauke Gerdes aus Willmsfeld verspricht eine hochklassige Ansetzung zu werden. Am 28. und 29. Mai geht es dann im Finale um die Medaillen, wobei die ersten sechs (Männer I, II, Frauen I, weibl. und männl. Jugend E und F die ersten neun) hierfür qualifiziert sind.

Kommentare sind geschlossen