Letzter Spieltag für die Jugendmannschaften

Weibliche Jugend F kann noch Vizemeister werden


Am Samstag trifft unsere weibliche Jugend F auf Blomberg. Die Gastgeber sind zur Zeit Tabellenzweite. In dieser Begegnung zählt jeder Meter. Damit unsere Mädels Blomberg in der Tabelle überholen können würden elf Meter Vorsprung im Ziel ausreichen. Die Gastgeber werden aber sicher ähnlich motiviert sein und den zweiten Platz verteidigen wollen.
Ohne Niederlage will die weibliche Jugend E die Meistersaison beenden. Bisher haben sie erst einen Punkt abgeben müssen. Auf eigener Strecke trifft man zum Saisonabschluss dabei auf den drittplatzierten Utarp/Schweindorf. Die Gäste könnten mit einem Sieg noch auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken. Beide Mannschaften werden am Samstag nochmal voll motiviert sein.

Unsere männliche Jugend F hat noch beste Chancen auf die Vizemeisterschaft. Nur wenige Wurf ist man im Rückstand. Gegen Eversmeer will man diesen Rückstand in der Finalrunde wieder aufholen. Dazu ist gegenüber der Vorwoche aber eine Leistungssteigerung nötig.
Mit einem Sieg in Dunum/Brill will unsere männliche Jugend E die Saison beenden. Die Chancen dazu stehen nicht schlecht. Der Sieg gegen den Tabellenführer aus Blomberg hat viel Selbstvetrauen gebracht. Die bisherigen Begegnungen mit Dunum/Brill waren allerdings immer sehr spannend. Wer die Straße als Sieger verlässt ist also offen.
Sonntagmorgen trifft unsere männliche Jugend D auf Westeraccum. In Westeraccum ist der Gastgeber klarer Favorit und wird voll auf den Heimvorteil setzen. Westeraccum kann mit Schützenhilfe aus Stedesdorf noch Vizemeister werden. Unsere Jungs werden die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz beenden.
Gegen die Spielgemeinschaft Willmsfeld/Roggenstede können unsere Jungs ihre letzte Saison in der Jugendabteilung mit dem Vizemeistertitel beenden. Dazu bräuchten sie aber mindestens einen Punkt. Auf eigener Strecke sollte dieser durchaus im Bereich des Möglichen liegen, zumal die Spielgemeinschaft auf dem letzten Tabellenplatz steht.

Zweite und dritte Mannschaft vor Saisonabschluss

Für unsere Frauen I Mannschaft steht am Samstag der letzte Auswärtskampf der Saison an. An die Boßelstraße in Akelsbarg hat man keine guten Erinnerungen. Vor drei Jahren musste man nach der Niederlage nach nur einem Jahr Bezirksklasse wieder absteigen. In diesem Jahr sind die Vorzeichen anders. Unsere Frauen I haben das Ticket für ein weiteres Jahr Bezirksklasse bereits gebucht und wollen den beiden Mannschaften aus Westeraccum und Mamburg mit einem Sieg in Akelsbarg Schützenhilfe leisten.
Unsere zweite Mannschaft wird ebenfalls gespannt in Richtung Akelsbarg blicken. Sie werden die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz beenden und ob dieser zum Klassenerhalt reicht, ist unter anderem auch von den kommenden Begegnungen in der Bezirksklasse abhängig. Steigt eine weitere Esenser Mannschaft ab, wird auch unsere zweite leider absteigen. Dennoch wollen sie die Saison mit einem Sieg in Stedesdorf beenden. Dies wird nicht einfach, da Stedesdorf II heimstark ist.
Unsere Dritte will den zweiten Tabellenplatz unbedingt verteidigen. Dazu muss auf eigener Strecke ein Sieg gegen Nenndorf her, da sich Bensersiel oder Dunum/Brill bei einer Niederlage unserer Frauen auf den zweiten Platz vorschieben könnten. Dieser würde im Falle eines Aufstiegs einer Esenser Mannschaft ebenfalls zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse ausreichen.

Mit einem Sieg auf heimischer Strecke könnte unsere Frauen II den Klassenerhalt endgültig sichern. Dies haben aber auch die Gäste aus Upgant-Schott vor. Ihnen würde zum sicheren verbleib bereits ein Unentschieden reichen. Upgant-Schott konnte auf fremder Strecke bereits neun Punkte einfahren. Daher ist der Ausgang dieser Begegnung offen.
In Neuschoo will unsere zweite Frauen II Truppe erneut ihre Auswärtsstärke unter Beweis stellen. Vielleicht kann man sogar einen Überraschungserfolg landen. Neuschoo ist auf eigener Strecke allerdings sehr stark und fuhr auch gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenregion gute Ergebnisse ein. Die Gastgeberinnen sind daher am Samstag auf klar in der Favoritenrolle.

Am letzten Spieltag steht für unsere Frauen III nochmal ein Derby an. Auf heimischer Bahn trifft man auf Utgast. Aufgrund der Tabellenpositionen ist Utgast Favorit. Doch im bisherigen Saisonverlauf konnten unsere Frauen III immer in Derbys überzeugen und zumindest einen Punkt holen. Gegen Utgast konnten sie sogar einen Sieg einfahren. Auch am letzten Spieltag sollte ein Sieg also möglich sein.

Männer I können sich aller Abstiegssorgen entledigen

Zu Gast bei unserer Männer I ist am Sonntag Ludwigsdorf. Mit einem Punktgewinn und einer Niederlage Victorburs in Wiesederfehn wäre man auch in der nächsten Saison sicher in der Bezirksklasse. Ludwigsdorf will allerdings den ersten Tabellenplatz verteidigen und wird alles auf Sieg setzen. Norddeich und Uttel sitzen den Gästen im Nacken. Ludwigsdorf ist auswärts die zweitbeste Mannschaft. Im letzten Jahr konnten unsere Männer I Werfer die Begegnung für sich entscheiden.

Gegen Mamburg planen unsere Männer II Werfer nicht unbedingt zwei Punkte ein. Auch wenn am Sonntagmorgen auf eigener Strecke geworfen wird. Im letzten Jahr verlor man gegen die Gäste deutlich. Und auch in diesem Jahr ist Mamburg klarer Favorit. Die Leistungen unserer Werfer in den letzten Wochen passten. Dennoch wäre ein Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten eine Überraschung.

Das letzte mal in dieser Saison wirft unsere Männer III auf eigener Strecke. Gegen Utarp/Schweindorf wird dies kein einfacher Wettkampf. Die Gäste stehen auf dem dritten Tabellenplatz und hoffen noch auf den Vizemeistertitel. Im letzten Jahr verlor unsere Männer III knapp gegen Utarp/Schweindorf. Vielleicht läuft es an diesem Tag besser und sie können die Gäste etwas ärgern.

Kommentare sind geschlossen