Männer I auch im nächsten Jahr in der Bezirksklasse

Die Jugendmannchaften haben die Saison beendet. Dabei konnten alle Mannschaften gute Leistungen vorweisen.

Unsere weibliche Jugend F beendet die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Blomberg war an diesem Tag einfach zu stark. Die Gastgeber wurden Runde um Runde stärker und verdienten sich somit auch die mit dem Sieg verbundene Vizemeisterschaft. Doch auch der dritte Tabellenplatz ist für unsere Mädels ein sehr gutes Ergebnis.
Die weibliche Jugend E ist ungeschlagen durch diese Saison gekommen. Entsprechend groß war der Vorsprung nach 14 Spieltagen. Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Der letzte Wettkampf gegen Utarp/Schweindorf war aber nochmal spannend. Mit gerade einmal einem Schoet konnte man gegen die Gäste aus Holtriem gewinnen.

Unsere männliche Jugend F verpasst am Samstag leider die Vizemeisterschaft, belegte aber einen super dritten Platz. Im direkten Vergleich mit dem neuen Titelträger aus Eversmeer hatten unsere Werfer keine Chance. Eversmeer holte sich mit großen Vorsprung den Titel.
Unsere männliche Jugend E belegt den vierten Platz in der Platzierungsrunde. In Dunum/Brill konnte man leider nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Die Gastgeber konnten mit einem Schlussspurt sich noch einen retten. Für Dunum/Brill war es der erste Punkt in dieser Staffel.
Die männliche Jugend D belegte in der Meisterrunde einen guten sechsten Platz. In Westeraccum setzte es zum Saisonabschluss leider wieder eine Niederlage. Die Gastgeber konnten von Beginn an den Wettkampf dominieren und ließen keine Zweifel darüber aufkommen, wer die Strecke als Sieger verlassen würde.
Auf dem zweiten Tabellenplatz beendet unsere männliche Jugend A die Saison. Mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen die Spielgemeinschaft Willmsfeld/Roggenstede war unseren Jungs die Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Frauen I verlieren in Akelsbarg

In Akelsbarg setzte es für unsere Frauen I eine deutliche Niederlage. Während die Gastgeberinnen einen guten Tag erwischten, kam unsere Frauen Mannschaft mit dem Geläuf überhaupt nicht zurecht. Entsprechend deutlich war die Niederlage in der Endabrechnung. Zehn Schoet verlor man gegen Akelsbarg, welches nun das Ticket für ein weiteres Jahr Bezirksklasse gelöst hat.
Die zweite Mannschaft verlor in Stedesdorf ebenfalls sehr deutlich. In beiden Mannschaftsteilen konnten die Gastgeberinnen einen Vorsprung ins Ziel bringen. Unsere Damen werden auf dem sechsten Tabellenplatz die Saison beenden. Da allerdings zwei Mannschaft aus dem KV VIII Esens aus der Bezirksklasse absteigen, wird auch wohl unsere Zweite absteigen müssen.
Als einzige unserer Frauen I Mannschaft konnte unsere Dritte sich über Punkte freuen. Zum Saisonabschluss gab es einen deutlichen elf Schoet Erfolg gegen Nenndorf. Durch diesen Sieg konnte man den zweiten Tabellenplatz gegenüber Dunum/Brill verteidigen und sich den Vizemeistertitel sichern. Mit etwas Glück kann man sogar noch aufsteigen.

Für unsere Frauen II ist der Klassenerhalt noch nicht zu 100 % gesichert. Am Samstag musste man gegen Upgant-Schott einen Niederlage auf eigenem Geläuf einstecken. Am letzten Spieltag muss man gegen Dietrichsfeld also noch mal hochkonzentriert zu Werke gehen, damit man nicht doch noch auf einen Abstiegsplatz abrutscht.
Unsere zweite Frauen II Mannschaft musste sich gegen Neuschoo deutlich geschlagen geben. Durch diese Niederlage wird man in der Tabelle auch am letzten Spieltag keinen Boden mehr gut machen können, da Stedesdorf sich einen Punkt sicherte. Dafür hat man am letzten Spieltag noch die Möglichkeit den ersten Heimsieg der Saison einzufahren.

Unsere Frauen III Gruppe bleibt in Derbys ungeschlagen. Auch diesmal reichte es gegen Utgast zu einem knappen Erfolg. Durch diese Niederlage ist Utgast auf den vierten Tabellenplatz abgerutscht. Unsere Frauen III Riege beendete die Saison auf dem fünften Tabellenplatz.

Keine Punkte für Männer II und Männer III

Mit diesem Heimsieg hat unsere Männer I Mannschaft den Klassenerhalt gesichert. Bereits vor dem Wettkampf war klar, dass ein Punkt schon ausreichen würde, da Victorbur in Wiesederfehn verloren hatte. Deutlich wurde es in dieser Begegnung nur in der Gummi II Gruppe. In den anderen Mannschaftsteilen war es bis zum letzten Wurf spannend. Ludwigsdorf musste durch diese Niederlage den ersten Tabellenplatz verlassen.

Die Männer II Mannschaft verlor gegen Mamburg genau mit viert Schoet. Die Gäste  zeigten wieder mal, dass sie mit der Stecke gut zurecht kommen. Nun ist unsere Männer II Mannschaft wieder auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Am letzten Spieltag tritt man beim wahrscheinlich neuen Meister aus Utarp/Schweindorf an.

Die Männer III Mannschaft musste ebenfalls eine Niederlage beim letzten Wettkampf auf eigener Strecke vermelden. Gegen Utarp/Schweindorf konnte unsere Holzabteilung zwar 44 Meter gewinnen. Der Rückstand in der Gummigruppe war aber zu groß, sodass die Gäste beide Punkte mit auf die Heimreise nahmen.

Kommentare sind geschlossen