Männer I stehen gegen Eversmeer unter Druck

Weibliche Jugend F will Platz zwei verteidigen
Auf eigener Strecke tritt am Samstag unsere weibliche Jugend F an. Gegen Utarp/Schweindorf II will man den zweiten Tabellenplatz mit einem Sieg verteidigen. Gelingt der doppelte Punktegewinn, macht man einen großen Schritt in Richtung Vize-Meisterschaft. Doch auch die Gäste werden motiviert an den Start gehen und sind trotz der vorletzten Tabellenposition nicht zu unterschätzen.
Nachdem unsere weibliche Jugend E am Samstag zwar den ersten Punkt der Saison abgeben musste, aber dennoch die Meisterschaft einfahren konnte, soll in Bensersiel wieder ein Sieg her. Die Gastgeber werden sind auf eigener Strecke jedoch bisher gut zurecht gekommen und bereiteten schon mehreren Mannschaften so manche Schwierigkeiten. Die Favoritenrolle nehmen dennoch unsere Mädels ein.

Die männliche Jugend F wird am Samstag die Begegnung gegen Blomberg nachholen. Diese Begegnung ist für den Ausgang der Staffel allerdings nicht mehr von Bedeutung. Unsere Jungs haben den Staffelsieg bereits sicher und Blomberg wird an der Finalrunde nicht mehr teilnehmen können.
Blomberg heißt auch der Gegner unserer männlichen Jugend E. Sie dürfen allerdings auf eigener Strecke antreten. In Blomberg gab es eine deutliche Niederlage, die in der Höhe allerdings nicht so hätten ausfallen müssen. Am Samstag können sie nun für die deutliche Niederlage Revanche nehmen. Doch Blomberg hat in der Platzierungsrunde erst einen Punkt abgegeben und ist auch am Samstag Favorit auf beide Punkte.
Ebenfalls auf eigener Strecke tritt unsere männliche Jugend D. Unsere Spielgemeinschaft trifft auf Dunum/Brill. Die Gäste haben noch theoretische Chancen auf den Vizemeistertitel. Unsere Jungs könnten mit einem Heimsieg auf Utgast in der Tabelle aufschließen. In Dunum/Brill gab es eine knappe Niederlage. Am Sonntagmorgen könnte man sich die Punkte wiederholen.
Gegen Utarp/Schweindorf II will unsere männliche Jugend A einen Auswärtssieg einfahren. Dies könnte dann gleichbedeutend mit der sicheren Vizemeisterschaft sein. Verliert Dunum/Brill nämlich gegen Utarp/Schweindorf I und unsere Jungs gewinnen gegen die Zweite aus Utarp/Schweindorf ist ihnen die Vizemeisterschaft nicht zu nehmen.

Frauen II treffen auf Tabellenführer Mamburg

Für unsere Frauen I Mannschaft steht am Wochenende das Kreisinterne Duell mit Stedesdorf. In der Hinrunde konnte man auf eigener Strecke dem jetzigen Tabellenzweiten die erste Saisonniederlage beibringen. Für diese wird sich Stedesdorf revanchieren wollen. Die Gastgeber brauchen am Samstag unbedingt einen Sieg, wollen sie weiter im Aufstiegsrennen bleiben. Unsere Frauen können befreit aufwerfen und den Stedesdorferinnen das Leben schwer machen.
Unsere zweite Mannschaft trifft auf heimischem Terrain Thunum. Die Gäste stehen auf dem zweiten Tabellenplatz und liebäugeln noch mit der Meisterschaft. Doch dazu müssen sie am Samstag beide Punkte einfahren. Auf eigener Strecke zeigte unsere Zweite sehr unterschiedliche Leistungen. Oftmals konnten sie überzeugen, genauso oft enttäuschten sie aber auch. An diesem Spieltag stehen auch sie in der Pflicht. Am Saisonende könnte eventuell sogar der sechste Tabellenplatz nicht vor dem Abstieg schützen.
Unsere dritte Mannschaft hat spielfrei.

In der Landesliga trifft unsere Frauen II auf Mamburg. Die Gastgeberinnen könnten mit einem Heimsieg einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Unsere Frauen konnten aber in den letzten Jahren oft in Mamburg überzeugen und punkten. Ein Punktegewinn in Mamburg ist also durchaus möglich und würde auch den Klassenerhalt, der schon eigentlich sicher scheint, perfekt machen.
Unsere Zweite kann mit einem Heimsieg gegen Stedesdorf an den Gästen in der Tabelle vorbeiziehen. Auf eigener Strecke ist unserer Mannschaft aber noch kein Sieg gelungen. Dies soll sich nun endlich ändern. Aufwärts überzeugte Stedesdorf nicht immer. Beste Voraussetzungen also, um den ersten Heimsieg einzufahren.

Unsere Frauen III stehen an diesem Spieltag vor einer schweren Aufgabe. In Nenndorf trifft man auf den Tabellenzweiten. Zwar konnten die Gastgeberinnen auf eigener Strecke nicht immer überzeugen, doch gegen Nenndorf holten unsere Frauen III bisher nicht einen Punkt im Saisonverlauf. Mit einem Auswärtssieg in Nenndorf würde man für eine kleine Überraschung sorgen.

Abstiegskampf pur am Sonntagnachmittag

Gegen Eversmeer müssen unsere Männer I unbedingt gewinnen. Eine weitere Niederlage würde zwar nicht den Abstieg bedeuten, doch das Restprogramm (zuhause gegen Ludwigsdorf und in Middels) könnte unserer Mannschaft zum Verhängnis werden. Wenn es gelingt, die Leistung aus dem Wettkampf gegen Uttel zu wiederholen, sollte ein Sieg gegen Eversmeer möglich sein. So oder so wird man am Sonntag Ludwigsdorf die Daumen drücken, dass sie gegen Victorbur erfolgreich sind.

Unsere Männer II stehen in Willmsfeld vor einer hohen Hürde. Bereits auf eigener Strecke gab es eine deutliche Klatsche gegen die Gelben. Auf dem Kummerweg konnten bisher nur der Tabellenführer und der Tabellenzweite punkten. Alle anderen wurden mit einer Niederlage auf die Heimreise geschickt. Für unsere Männer wird sicherlich auch nicht viel drin sein. Ein Punktegewinn in Willmsfeld wäre eine faustdicke Überraschung.

Ebenfalls auswärts tritt unsere Männer III Riege an. Auch sie nehmen die Außenseiterrolle ein. Auf die schwierigen Strecke lies Dunum/Brill schon so manch favorisierte Mannschaft stolpern. In der Hinserie konnte Dunum/Brill in Holtgast gewinnen. Damals trat unsere Männer III aber ersatzgeschwächt an. Am Sonntagmorgen soll mit voller Mannschaftstärke eine Überraschung gelingen.

Kommentare sind geschlossen