Männer I zittern sich zum Sieg gegen Spekendorf

Männer III verlieren deutlich

Ergebnis 2,042 : 0 – Trotz einer schwachen Leistung konnten unsere Männer gegen Spekendorf die makellose Heimbilanz aufrecht erhalten. Ganze 18 Schoet (208 insgesamt) war man schlechter, als die bisherige Saisonbestleistung (190 Schoet gegen Utgast). Dabei erwischte unsere Gummi I einen miserablen Start und war früh bereits fünf Schoet in Rückstand. Ganze 13 Runden brauchten sie an diesem Tag um die Strecke zu absolvieren. Der Rückstand von zwischenzeitlich fast sechs Schoet konnte hier noch auf drei Schoet verkürzt werden. Das Ergebnis der Holz II war für beide Mannschaften ebenfalls nicht Bezirksklassenwürdig. Mit 14 Runden und 2 Werfern ging unser Team übers Ziel. Sie verloren jedoch nur 10 Meter. Nur die Holz I zeigte Normalform und gewann knapp vier Schoet. Auch die Gummi II konnte einen Vorsprung ins Ziel retten. Hier holte Spekendorf zwar noch auf, dies sollte aber glücklicherweise nicht ausreichen um noch einen Punkt zu retten.

Ergebnis 0 : 9,030 – Unsere Männer III haben zum Jahresabschluss eine deutliche Niederlage einstecken müssen. Nenndorf konnte in beiden Gruppen deutliche Siege einfahren. In der Gummigruppe gewann der Gast mit fünf Schoet. Die Holzabteilung musste sich mit drei Schoet geschlagen geben. Durch diese Niederlage ist die Heimbilanz jetzt negativ. Man überwintert auf dem siebten Tabellenplatz.

Kommentare sind geschlossen