Männer II holen Punkt gegen Willmsfeld

Männliche Jugend A hofft weiter auf Vize-Meisterschaft

Für unsere weibliche Jugend E gab es in Dunum leider die erwartete Niederlage. Mit 7 Schoet und 22 Metern konnte der Tabellenführer die Begegnung deutlich für sich entscheiden. Die Gastgeber konnten mit diesem Heimsieg den Vorsprung auf Platz 3 vergrößern, da Stedesdorf gegen Neuschoo Punkte liegen ließ. Unsere Mädels stehen weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz.
Auch die jüngste weibliche Jugend konnte sich am Samstag leider nicht über punkte erfreuen. Gegen Mamburg verlor man relativ deutlich mit 5 Schoet. Leider sind unsere Mädels in der Tabelle durch die Heimniederlage auf den fünften Platz abgerutscht. Mamburg verteidigte den dritten Platz und sprang bis auf einen Punkt an Bensersiel ran.

Die männliche Jugend F hat am Samstagvormittag die Begegnung aus der Vorwoche nachgeholt. Gegen Stedesdorf konnte man leider nicht punkten. Die Gäste überzeugten mit einer guten Leistung und konnten nach und nach einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. Im Ziel waren die Gäste dann mit genau 4 Schoet in Front und freuten sich über die verdienten Punkte.
Die männliche Jugend E hat am Samstag die Begegnung in Utgast vor geholt. Diese hätte eigentlich am 6. Februar 2016 stattgefunden. Bis zur Wende war es eine ausgeglichene Begegnung, in der die Gastgeber sich nur einen kleinen Vorsprung erarbeitet hatten. Doch nach der Wende drehte der Gastgeber auf. Während unsere Jungs nachließen, konnte Mareike Stielfsen mit einer wirklich guten Leistung überzeugen. Letztlich verlor man dann doch noch recht deutlich mit 8 Schoet.
Unsere männliche Jugend A hat sich mit einem Auswärtssieg die relativ kleine Chance auf die Vize-Meisterschaf erhalten. In Altharlingersiel konnte man sich wieder von der guten Seite zeigen und gewann deutlich mit 6 Schoet. Die Gastgeber stehen weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, der Vorsprung ist aber auf 4 Punkte geschmolzen. Utarp/Schweindorf konnte ebenfalls gewinnen und baute den Vorsprung somit aus.

Frauen II können deutlichen Heimsieg einfahren

Unsere Frauen I haben den Vorsprung in der Kreisliga gegenüber den Tabellenzweiten aus Esens-Moorweg verteidigen können. Mit einem Unentschieden im direkten Duell kann man sehr gut leben, der Vorsprung bleibt somit bei 3 Punkten. Während die Gummigruppe mit 4 Schoet gewinnen konnte, hatte Esens-Moorweg mit der Pockholzkugel den besseren Tag erwischt. Hier gewannen die Gastgeber mit 3 Schoet. Im Ziel fehlten 30 Meter zum doppelten Punktgewinn für unsere Damen.
Unsere zweite Mannschaft konnte den Rückenwind aus dem Auswärtserfolg gegen Ochtersum nur bedingt mit in die Begegnung gegen Willmsfeld nehmen. Die Gummigruppe konnte erneut überzeugen und gewann mit 4 Schoet. Doch die Gäste aus Willmsfeld konnten in Holz noch deutlicher gewinnen. Sie erwischten einen super Tag und gewannen mit 7 Schoet. Willmsfeld konnte somit verdient die Punkte mitnehmen.

Erfreulicher war die Begegnung gegen Willmsfeld in der Landesliga der Frauen II. Hier konnten unsere Damen mit einem deutlichem Heimsieg den Vorsprung auf die Nichtabstiegsplätze wieder vergrößern. Bis zur Wende sah es noch nicht nach diesem deutlichem Sieg aus. Erst danach drehten unsere Frauen auf und konnten den Vorsprung bis zum Ziel auf 5 Schoet anwachsen lassen. Willmsfeld rutscht durch diese Niederlage auf den letzten Platz ab, ist aber nur ein Punkt hinter einem Nichtabstiegsplatz.
Unsere zweite Mannschaft musste ebenfalls gegen Willmsfeld antreten. Leider reicht es nicht ganz zu einem Punkt. Zwar konnten die Gäste nicht so deutlich gewinnen, wie noch in der Hinrunde. Doch letztendlich reichte der Vorsprung von einem Schoet um die zwei Punkte mitzunehmen. Unsere Damen bleiben weiterhin auf dem letzten Platz. Willmsfeld konnte mit diesem Sieg auf den dritten Platz vorspringen.
Unsere dritte Mannschaft konnte aus Roggenstede einen Punkt entführen. Es entwickelte sich einen spannende Begegnung, in der keiner wirklich überzeugen konnte. Somit ist es ein verdientes Unentschieden. Unsere Frauen bleiben auf dem fünften Tabellenplatz, Roggenstede rutschte durch das Unentschieden in der Tabelle auf den 4. Platz ab.

Beider Männer I Mannschaften verlieren ihre Begegnungen

In Großheide gab es für unsere Männer I Mannschaft eine deutliche Niederlage. Bis zur Wende war die Begegnung noch ausgeglichen. Allerdings überzeugten die Gastgeber von da an in Holzgruppen und zogen davon. Gerade in Holz I konnte Großheide den Vorsprung auf 7 Schoet hochschrauben. Auch die zweite Holz verlor mit 2 Schoet. Unsere beide Gummigruppen konnten dagegen ihre Begegnungen gewinnen. Doch die zwei Schoet aus Gummi I und ein Schoet aus Gummi II reichten in der Endabrechnung nicht zu einem Punktgewinn. Gegen Wiesederfehn zählt am Sonntag somit nur ein Sieg auf eigener Strecke.
Unsere zweite Mannschaft konnte am Sonntagnachmittag leider auch keine Punkte einfahren. Gegen Neuschoo hatte man sich gerade auf eigener Strecke etwas ausgerechnet. Doch leider musste man hier früh verletzungsbedingt wechseln. Insgesamt entwickelte sich dennoch eine spannende Partie, in der die Gäste die Fehler unserer Männer I ausnutzten und somit einen Vorsprung von 3 Schoet im Ziel hatten. Mit dieser Niederlage bleiben sie in der Tabelle auf dem siebten Platz.

In der Kreisliga durfte sich unsere Männer II über einen Punktgewinn gegen den Favoriten aus Willmsfeld freuen. Willmsfeld hatte sich sicherlich mehr von diesem Wettkampf versprochen. Doch unsere Gummigruppe überzeugte und verlor nur knapp im Meterbereich. In der Holzgruppe gewann unsere Männer Mannschaft dann mit einem Schoet und 40 Metern. Für unsere Männer ist dieser Punkt natürlich ein klasse Ergebnis.

Kommentare sind geschlossen