Männliche Jugend F holt ersten Auswärtssieg

Auch die weibliche Jugend F war erfolgreich

Unsere weibliche Jugend F konnte am Samstag auf eigener Strecke einen deutlichen Erfolg feiern. Gegen die Mannschaft auf Utarp/Schweindorf konnten sie mit 11 Schoet und 33 Metern gewinnen. Durch diesen deutlichen Heimerfolg konnten sie auch das Schoetverhältnis wieder ins positive bringen. Dies war bereits der zweite Heimerfolg dieser Saison.
Die E Jugend muss dagegen weiterhin auf Punkte warten. Auch gegen Dunum/Brill reichte es am Samstag nicht zu einem Punktgewinn. Mit 7 Schoet ist es leider auch wieder eine deutliche Niederlage. Mamburg konnte den Vorsprung mit einem Unentschieden gegenüber unserer Gruppe vergrößern. Am Samstag kann man diesen Vorsprung wieder etwas reduzieren.
Ein Punktgewinn auf eigener Strecke konnte die weibliche Jugend A vermelden. Gegen die starke Mannschaft aus Eversmeer entwickelte sich eine spannende Begegnung. Die Führung wechselte öfters hin und her. Am Ende konnte sich keine Mannschaft einen größeren Vorsprung herausarbeiten, sodass man sich die Punkte teilte.

Die männliche Jugend F konnte am Samstagmorgen gegen Mamburg den ersten Auswärtssieg einfahren. Dies war bereits der zweite Sieg in Folge. Gegen den Tabellenletzten konnte man sich einen deutlichen Vorsprung erarbeiten. Ganze neun Schoet standen im Ziel auf der Habenseite.
Die männliche Jugend E hat die Begegnung gegen Neugaude verschieben müssen, da Neugaude nicht genügend Werfer hatte.

Frauen II verlieren in Dietrichsfeld

Gegen Roggenstede konnte unsere Frauen I Mannschaft am Samstag mit 6 Schoet gewinnen. Während die Holzgruppe sich an diesem Tag nicht überzeugenden konnte, hatte die Gummigruppe keinerlei Probleme. Die Holzgruppe verschlechterte sich im Gegensatz zur Vorwoche um ganze 7 Schoet. So war es nicht verwunderlich, dass sie auch mit 3 Schoet verloren. Die Gummigruppe konnte aber mit einer hervorragenden Leistung mit 9 Schoet gewinnen, sodass am Ende noch 6 Schoet über waren.

Für unsere Frauen II wird es in dieser Saison wohl ziemlich eng werden. Erneut musste man eine Begegnung verloren melden. Die Dietrichsfelderinnen nutzten ihren Heimvorteil konsequent aus uns bauten den Vorsprung stetig aus. Am Ende waren es 4 Schoet, die Dietrichsfeld als Vorsprung ins Ziel brachte. Mit nun 2 zu 10 Punkten ist unsere Mannschaft leider das Tabellenschlusslicht. Am Samstag muss gegen Spekendorf unbedingt ein Sieg her.
Die zweite Mannschaft konnte am Samstag in Roggenstede den ersten Auswärtspunkt der Saison vermelden. Im Ziel fehlten gerade einmal 7 Meter zum doppelten Punktgewinn. Mit diesem Punktgewinn konnte man den Rückstand auf die anderen Mannschaften reduzieren. Dennoch ist man weiterhin das Schlusslicht der Tabelle.
Gegen Neugaude konnte die dritte Mannschaft leider keine Punkte holen. Die Gastgeberinnen waren auf eigener Strecke zu stark. Durch diese Auswärtsniederlage rutscht man in der Tabelle weit ab. Man ist jetzt Tabellensechster. Allerdings ist beträgt der Rückstand auf den zweiten Platz, welchen jetzt Neugaude inne hat, auch nur einen Punkt.

Nur Männer III kann sich einen Punkt sichern

In der Bezirksklasse musste unsere Männer I Mannschaft erneut eine knappe Niederlage einstecken. In Eversmeer war es in 3 Mannschaftsteilen ausgeglichen. In Holz I zeigten die Gastgeber allerdings, dass sie diese Begegnung unbedingt gewinnen wollten. Eine super Leistung der Gastgeber. Mit nur 10 Runden brachten sie die Strecke hinter sich. Entsprechend groß war der Rückstand in dieser Gruppe. Ganze 4 Schoet konnte sich Eversmeer hier absetzen. In Holz II konnten die Gastgeber mit 79 Metern gewinnen. Unsere beiden Gummigruppen konnten gewinnen. Gummi I setzte sich mit 1 Schoet und 68 durch und die zweite Gummi gewann mit 28 Metern. Durch die knappe Niederlage ist die Männer I Mannschaft auf den siebten Platz abgerutscht.
Unsere zweite Mannschaft musste ebenfalls eine knappe Niederlage einstecken. Gegen die zweite Mannschaft aus Fulkum war es bis zum letzten Wurf spannend. Der Vorsprung betrug im Ziel lediglich 1 Schoet und 79 Meter für die Gastgeber. Bereits im letzten Jahr war es in dieser Begegnung spannend. Das Derby konnten die Fulkumer aber auch in diesem Jahr für sich entscheiden. Fulkum konnte mit diesem Sieg einen Platz in der Tabelle gutmachen, während unsere Gruppe auf den letzten Tabellenplatz abrutschte.

Die Männer II Mannschaft konnte den Rückenwind aus dem Sieg in Westeraccum leider nicht ausnutzen, um auch gegen Dunum/Brill zugewinnen. Die Holzmannschaft zeigte eine desaströse Leistung an den Tag, welches auch prompt durch die Gäste bestraft wurde. Die Gummigruppe konnte sich in den letzten Begegnungen stabilisieren. Doch auch hier musste man eine knappe Niederlage einstecken. Insgesamt verlor man somit deutlich mit 8 Schoet und 28 Metern. Am Sonntagmorgen trifft man auf Roggenstede.
Für die Männer-Abteilung von „He kummt“ konnten nur die Männer III punkten. Auf eigener Strecke konnte man gegen eine starke Mannschaft aus Negenmeerten einen Punkt holen. In der Holzgruppe konnte man sich einen knappen Vorsprung erarbeiten. Im Ziel betrug der Vorsprung ein Schoet und 77 Meter. Die Gummigruppe musste dagegen eine ähnlich hohe Niederlage einstecken. Hier konnten die Gäste mit einem Schoet und 35 Metern gewinnen. Somit teilte man sich die Punkte. In der Tabelle hat sich für beide Mannschaften nichts geändert.

Kommentare sind geschlossen.