Spitzenduell in der Frauen I Kreisliga

Für unsere Mädels in der F-Jugend steht bereits der vorletzte Spieltag der ersten Saison an. In Utarp-Schweindorf hat man die Möglichkeit, mit dem Gastgeber in der Tabelle gleichzuziehen. In der Vorrunde gab es gegen Utarp-Schweindorf jedoch eine deutliche Niederlage. Auch morgen wird der Gastgeber die Favoritenrolle übernehmen.
Unsere Spielgemeinschaft mit Fulkum trifft in der Platzierungsrunde der männlichen F auf den Tabellenführer aus Willmsfeld. Die Gelben können dabei auf eigener Strecke den Staffelsieg perfekt machen. Unsere Jungs werden nochmal versuchen, das Rennen um den Staffelsieg spannend zu machen. Wirklich gut stehen die Chancen dazu allerdings nicht.
Nachdem spielfreien Wochenende steht für unsere E-Mädels nun ein wichtiger Wettkampf ins Haus. Auf eigener Strecke trifft man auf die Mitfavoriten auf den Staffelsieg. Sowohl Bensersiel, als auch unsere Mädels konnten bisher 14 Punkte einfahren. Der Sieger dieser Begegnung kann sich weiter berechtigte Hoffnungen auf die Finalerunden machen. Der Verlierer wird sich wohl mit Westeraccum um den verbleibenden Platz streiten.
Unsere männliche Jugend E trifft auf den Tabellenführer aus Westeraccum. Die Gäste haben bisher erst einen Punkt in der laufenden Saison abgegeben. Die Teilnahme an der Finalrunde ist Westeraccum nicht mehr zu nehmen. Unsere Mannschaft wird es gerade nach den Leistungen aus den letzten Wochen sehr schwer haben gegen Westeraccum zu bestehen.
Ebenfalls auf eigener Strecke darf unsere weibliche Jugend D antreten. Damit sie noch eine kleine Chance auf den Titelgewinn bewahren können, müssen sie gegen Neuschoo unbedingt gewinnen. Alles andere als ein Sieg wäre auch schon eine große Überraschung. Westeraccum hat spielfrei. Daher kann man in der Tabelle mit einem Sieg etwas näher heranrücken.
Erneut werden unsere Jungs in der C-Jugend versuchen die ersten Punkte der Saison einzufahren. Vielleicht gelingt ihnen gegen Nenndorf dieses Vorhaben. Auswärts überzeugte Nenndorf bisher nicht wirklich. Gelingt nun endlich der erste Saisonsieg, könnte man die rote Laterne an Neugaude abgeben.

Kreisderby in der Frauen I Bezirksklasse und Frauen II Landesliga

In Bensersiel trifft man auf eine Mannschaft, die auf eigener Strecke schwankende Leistungen gezeigt hat. Bereits fünf Punkte haben die Sielerinnen auf eigener Bahn abgeben müssen. Die Strecke ist unserer Mannschaft durch etliche Begegnungen in der Kreisliga bestens bekannt. Vielleicht kann man die eigene Auswärtsbilanz etwas aufbessern.
Unsere zweite Mannschaft startet jetzt in den Auswärtsmarathon. Die nächsten fünf Begegnungen werden alle samt auf fremdem Terrain stattfinden. Diese Serie will mit einem Sieg in Stedesdorf beginnen. Stedesdorf konnte schon öfter ihre Heimstärke unter Beweis stellen. Gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel waren sie bisher allerdings nicht erfolgreich. Die Leistungen aus den letzten Wochen lässt auch auf einen Sieg an diesem Samstag hoffen.
In der Kreisliga der Frauen I 4er Mannschaften kommt es zum Spitzentreffen. Eventuell kann hier sogar eine Entscheidung über die Meisterschaft fallen. In Utarp-Schweindorf werden unsere Werferinnen sich für die Heimniederlage zu revanchieren. Beide Teams stehen unter Druck. Neuharlingersiel steht in Lauerstellung und wartet auf einen Ausrutscher beider Teams.

Gegen Willmsfeld genießt unsere Frauen II Heimrecht. Die Ausbeute auf eigener Strecke lässt bisher noch zu Wünschen übrig. Gegen den Kreisrivalen soll die Heimbilanz nun aufpoliert werden. Die Gäste sind aber auch auf fremden Strecken immer für eine Überraschung gut. Unterschätzen sollte man die Gelben nicht.

Männer II treffen auf Stedesdorf

Damit unsere Männer I weiter um die Aufstiegsränge mitkämpfen können, ist ein Sieg gegen Großheide am Sonntag Pflicht. Beim letzten Aufeinandertreffen in Holtgast vor zwei Jahren, gewann unsere Mannschaft nur knapp. Auch an diesem Sonntag wird mit einem engen Ausgang der Begegnung gerechnet. Großheide konnte auswärts oft überraschen und einige Punkte einsammeln.

Die Männer II aus Stedesdorf konnte auswärts bisher schon neun Punkte einfahren. Unsere Mannschaft um Horst Wiemken sollte daher gewarnt sein. Doch auf die gute Heimbilanz kann man aufbauen. Sie sollte genügend Selbstvertrauen geben. In der Hinrunde gab es zwar einen deutlichen Sieg für Stedesdorf, auf eigener Strecke haben unsere Mannen aber schon so manchen Gegner ärgern können.

Die Männer III Mannschaft reist nach Utarp-Schweindorf. Hier scheint der Wettkampf bereits mit Blick auf die Tabelle entschieden. Die Gastgeber mussten erst einen Punkt auf eigenem Geläuf abgeben. Unserer Mannschaft gelang in der Fremde bisher kein Punktgewinnn. Man kann daher befreit aufwerfen.

Kommentare sind geschlossen