Weibliche Jugend D weiter ohne Punktverlust

Männliche Jugend E punktet gegen Stedesdorf

Ergebnis 0 : 12,17 – Gegen Utarp-Schweindorf gab es für unsere weibliche Jugend F eine deutliche Niederlage. Die Gäste ließen unsere Mädels nicht zum Zug kommen und bauten den Vorsprung vom Start weg kontinuierlich aus. Im Ziel betrug der Rückstand ganze zwölf Schoet und 17 Meter.
Der Wettkampf der männlichen Jugend F wurde verlegt.
Ergebnis 2,054 : 0 – Die weibliche Jugend E erkämpfte sich gegen Esens-Moorweg den nächsten Saisonerfolg. Auf neutraler Strecke in Fulkum gewannen sie hochverdient mit zwei Schoet. Durch diesen knappen Sieg konnte man die Tabellenführung gegenüber Westeraccum verteidigen. Am Samstag kommt es nun zum Spitzenduell. Ebenfalls auf neutraler Strecke in Neugaude.
Ergebnis 0,42 : 0 – Die männliche Jugend E hat am Samstagvormittag bereits geworfen. Auf neutraler Strecke in Middelsbur konnten sie sich über einen Punkt gegen Stedesdorf freuen. Hier wäre aber auch mehr drin gewesen. Dennoch kann man mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Am Samstag soll gegen Utarp-Schweindorf der erste Saisonsieg eingefahren werden.
Ergebnis 7,035 : 0 -Wiedermal konnten sich unsere Mädels in der D-Jugend auf eigener Strecke durchsetzen. Mamburg hielt aber über weite Strecken der Begegnung mit. Erst nach der Wende zeigte sich ab, dass der Sieg wieder deutlich ausfallen würde. Kurz nach der Wende erkämpfte sich Mamburg noch zurück, danach brachen sie aber ein. Im Ziel betrug der Vorsprung dann sieben Schoet. Die Tabellenführung wurde verteidigt.
Ergebnis 0 : 12,094 – Eine deutliche Niederlage musste unsere männliche Jugend C hinnehmen. Unsere Spielgemeinschaft mit Bensersiel verlor ihr Heimspiel deutlich gegen Eversmeer. Die Gäste gingen als klare Favoriten in dieses Duell. Dennoch ist die Niederlage sicher etwas zu hoch ausgefallen.

Zweite Mannschaft lässt Punkte liegen

Ergebnis 5:3 – In der Bezirksklasse konnten unsere Frauen I nach der deutlichen Niederlage in Leerhafe die richtige Antwort geben. Auf eigener Bahn gab es einen knappen Erfolg über Bensersiel. Gefühlt war der Wettkampf nicht bezirksklassentauglich. Doch die Rundenergebnisse waren mehr als zufriedenstellend. Unsere Mannschaft rückte durch den Heimerfolg auf Platz drei vor.
Ergebnis 0 : 2,030 – Gegen Roggenstede setzte es eine unnötige Niederlage auf heimischem Geläuf. Während die Gummigruppe Normalform zeigte, machte die Holzabteilung ungewohnt viele Fehler. So konnten die Gäste bereits vor der Wende einen beruhigenden Vorsprung aufbauen. Diesen brachten sie dann auch ins Ziel. Der Erfolg der Gummigruppe reichte nicht aus, um in der Addition zu punkten. Roggenstede gewann mit zwei Schoet.
Ergebnis 0:2,065 – Auch unsere Frauen I 4er musste die ersten Saisonniederlage am Samstag hinnehmen. Utarp-Schweindorf setzte sich knapp mit zwei Schoet durch. Auch diese Niederlage hätte verhindert werden können. Trotz der Niederlage ist man noch Tabellenzweite. Am Samstag sollte gegen Stedesdorf der nächste Sieg eingefahren werden.

Ergebnis 3,017 : 0 – Unsere Frauen II Mannschaft verlor ihr Auswärtsspiel beim Aufsteiger in Willmsfeld. Die Gastgeberinnen zeigten eine beeindruckende Leistung, an die unsere Werferinnen nicht herankamen. Somit behielten die Gelben die Punkte. Willmsfeld zog dadurch in der Tabelle an unserer Mannschaft vorbei, die nun auf Tabellenplatz sieben stehen.
Ergebnis 0 : 0,042 – Beim Tabellenführer in Stedesdorf konnte sich unsere Frauen III Mannschaft mit einer wirklichen guten Leistung einen Punkt sichern. Erst kurz vor dem Ziel knabberten die Gastgeber doch noch die nötigen Meter ab, die die Niederlage für sie verhinderte. Für unsere Frauen III ist dieses Unentschieden aber ein sehr gutes Ergebnis.

Männer II verlieren nur einen Schoet gegen Mamburg

Ergebnis 9,085 : 0 – Unsere Männer I Mannschaft ist weiter voll im Plan. Auch am dritten Spieltag der Saison gab es einen Sieg. Auf eigener Strecke waren es die Gummigruppen, die den Erfolg unserer Werfer sicherten. Eine gute Leistung wurde bei dem zwölf zu zwei Erfolg aber nicht gezeigt. Ganze 12 Schoet mehr brauchte man, gegenüber der Begegnung gegen Utgast. Mit diesem Erfolg ist man weiter Tabellenführer. Wichtiger bleibt aber, dass man auf heimischen Strecke noch ohne Punktverlust ist.
Ergebnis 0 : 1,038 – Ganz unglückliche Niederlage für unsere Männer II. Auf eigener Bahn hatte man Mamburg fast einen Punkt abnehmen können. Der knappe Erfolg der Gummigruppe sollte nicht ganz ausreichen, um den ebenfalls knappen Rückstand der Holzgruppe zu egalisieren. Im Ziel fehlten nur 39 Meter zum erhofften Punktgewinn. Am nächsten Spieltag dürfen die Männer erneut auf eigener Strecke antreten, da das Heimrecht mit Utarp-Schweindorf wahrscheinlich getauscht wird.
Ergebnis 3,099 : 0 – Gegen Tabellenführer Dunum-Brill gab es für unsere Männer III die erwartete Auswärtsniederlage. Aber: Unsere Mannen verkauften sich teuer und hielten die Niederlage somit in Grenzen. Mit der Holzkugel erreichten die Männer um Dieter Lürken sogar ein Unentschieden. In der Gummigruppe nutzte Dunum-Brill die wenigen Fehler unserer Mannschaft um einen Vorsprung von drei Schoet aufzubauen. Diesen brachten sie dann auch ins Ziel.

Kommentare sind geschlossen