Weibliche Jugend E weiter ohne Punktverlust – Zweite Mannschaft gewinnt kurios

Auch die weibliche F war am Wochenende erfolgreich

Am Freitag hat die weibliche Jugend F die Begegnung gegen Eversmeer nachgeholt. Auf eigener Strecke konnte man mit 4 Schoet und 30 Metern die Begegnung für sich entscheiden. Durch diesen Erfolg konnte man sich in der Tabelle auf den dritten Platz vorarbeiten. Am kommenden Spieltag geht’s in der Spitzenpartie gegen Stedesdorf.
Unsere weibliche Jugend E bleibt dem Tabellenführer aus Westeraccum weiterhin auf den Fersen. Gegen Stedesdorf blieb die Begegnung lange offen. Im Ziel konnte man sich über den knappen Vorsprung von einem Schoet und 64 Metern freuen. Noch als einzige Mannschaft ist man in der Liga ohne Punktverlust. Samstag reist man zum Tabellenführer Westeraccum.
In Westeraccum musste die männliche Jugend E eine deutliche Schlappe einstecken. Die Hausherren untermauerten deutlich ihre Ambitionen auf den Kreismeistertitel und bewiesen eindrucksvoll ihre Heimstärke.. Ganze 16 Schoet betrug ihr Vorsprung im Ziel.
Wiedergutmachung betrieb am Sonntagvormittag unsere männliche D. Am ersten Spieltag musste man sich in Neugaude mit zwei Schoet geschlagen geben. An diesem Spieltag konnte man sich über einen Heimsieg gegen Neugaude freuen. Dabei begann die Begegnung denkbar schlecht, man war bereits früh in Rückstand geraten. Diesen konnte man aber schnell aufholen und in einen Vorsprung ummünzen. In der Tabelle konnte man durch diesen Erfolg auf den zweiten Platz vorrücken.
Gegen Utarp/Schweindorf II konnte unsere männliche Jugend A den ersten Saisonsieg feiern. Auf neutraler Strecke in Neugaude endete die Begegnung mit genau fünf Schoet und 0 Meter zugunsten unserer Jugend A. Am nächsten Samstag will man gegen die Spielgemeinschaft Willmsfeld/Roggenstede nachlegen.

Ostbense gewinnt 10 Schoet – verliert dennoch in der Gesamtabrechnung

Unsere Frauen I Mannschaft musste als Aufsteiger in der Bezirksklasse am vierten Spieltag die erste Niederlage einstecken. Gegen Mamburg hatte unsere Holzabteilung an diesem Tag keine Chance. Die Gastgeber zeigten mit der Holzkugel hervorragenden Boßelsport. Sie gewannen mit acht Schoet. In Gummi konnte unsere Mannschaft den Rückstand noch etwas verringern. Doch die drei Schoet, die man als Vorsprung ins Ziel bringen konnte, waren nur noch Ergebniskosmetik.
Die zweite Mannschaft konnte auf eigener Strecke am Samstag die ersten Punkte der Saison bejubeln. Das Ergebnis war allerdings etwas überraschend. Ostbense freute sich bereits über einen sicher geglaubten Sieg. Doch mit dem Ergebnis in der Gummigruppe hatte keiner gerechnet. Die Gäste hatten sich mit der Holzkugel einen satten Vorsprung von zehn Schoet erarbeiten können. Man sollte meinen, dass diese zum Sieg hätte reichen können. Doch unsere Gummigruppe erwischte einen ebenso tollen Tag, wie die Gäste in der Holzgruppe. Sie übertrafen das Ergebnis sogar noch. Mit 12 Schoet konnte unsere Gummigruppe das Ruder noch herumreißen und beide Punkte für unsere Zweite verbuchen.
Ebenfalls auf eigener Strecke war unsere dritte Mannschaft auf Punktejagd. Gegen Willmsfeld sprang auch für sie ein Heimsieg heraus. Während die Gelben mit der Holzkugel einen knappen Sieg einfuhren, überzeugte unsere Gummigruppe. Sie gewannen ihre Begegnung mit vier Schoet und sicherten somit die zwei Punkte. In der Tabelle ist mein weiterhin Zweiter hinter Tabellenführer Utarp/Schweindorf.

In Berdum entwickelte sich für unsere Frauen II Mannschaft eine spannende Begegnung. Der Aufsteiger nutzte den Heimvorteil nicht konsequent aus. Unsere Frauen II konnten sich nach Rückschlägen immer wieder erholen und gleichziehen. Im Ziel war die Punkteteilung perfekt. Am Samstag soll gegen Spekendorf der ersten Saisonsieg her.
Unsere zweite Frauen II musste sich auf eigener Strecke gegen Neugaude geschlagen geben. Zwei Schoet und 32 Meter gewannen die Gäste diese Begegnung. Durch diesen Erfolg rutschten die Gäste bis auf den zweiten Tabellenplatz vor. Unsere zweite Mannschaft verliert einen Platz in der Tabelle und ist nun siebter.

Ebenfalls ohne Punkte blieb am Samstag unsere Frauen III. Gegen Nenndorf fand man am Samstag kein Mittel. Die Gastgeber nutzten ihren Heimvorteil aus und gingen früh in Führung. Diesen Rückstand konnte unsere Frauen III nicht mehr aufholen. Im Ziel betrug der Rückstand vier Schoet und ein Meter.

Männer II verlieren in Dunum/Brill knapp

Heimsieg für unsere Männer I. Am vierten Spieltag in der Bezirksklasse konnte sich unsere Männer I Mannschaft über zwei wichtige Punkte freuen. Gegen Wiesederfehn konnte man mit den Gummigruppen die Begegnung entscheiden. Gerade in den engen Kurven in Utgast hatten die Gäste mit der roten Kugel in beiden Gruppen ihre Probleme. So konnte man in Gummi I nach einem Rückstand noch mit vier Schoet und in Gummi II mit sechs Schoet gewinnen. Die Holzgruppen verloren ihre Begegnungen beide. In Holz I konnte man den Rückstand noch auf 2 Schoet reduzieren. Die Holz II hatte nach der Wende eine kurze Schwächephase. Hier konnte Wiesederfehn einen Vorsprung von 3 Schoet erarbeiten. In der Endabrechnung war der Gesamtsieg auf Seiten der Holtgaster. In der Tabelle machte man dadurch einige Plätze gut und ist nun sechster.

In Dunum/Brill musste sich unsere Männer II Mannschaft knapp geschlagen geben. Für die Gastgeber war dies der erste Saisonerfolg. Unsere Männer warten weiterhin noch auf die ersten Punkte. Während die Holzgruppe sich in Dunum in einer guten Verfassung zeigte und mit zwei Schoet und 45 Metern gewann, musste sich die Gummigruppe der starken Leistung der Gastgeber beugen und verlor mit drei Schoet und 104 Metern. Am Sonntag soll nun endlich gegen Utarp/Schweindorf II der ersten Sieg der noch jungen Saison eingefahren werden.

Kommentare sind geschlossen.